Chäligang Klettersteig


Publiziert von D!nu , 20. Oktober 2017 um 21:43.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum:16 Oktober 2017
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 626 m
Abstieg: 56 m
Strecke:4,7 km

Nach unserer Anfahrt mit diversen Abstechern im Entschligental, starten wir zu Fuss von der Talstation der Engstligenalp Richtung Engstligen-Waserfälle. Heute ist wieder einmal der Weg das Ziel. 

Die Klettersteigausrüstung montierten wir bereits beim Parkplatz. Über verschiedene Wege erreicht man das Ende des unteren Wasserfalles, wo auch eine Informationstafel zum Klettersteig Chäligang steht. Im Geröll geht es nun zuerst hinauf zum Einstieg in den Klettersteig. Wir montieren nun auch unsere Helme.

Vor uns sind zwei Familien mit kleinen Kindern. Der Klettersteig ist einer der einfachsten die ich bisher durchstiegen habe. Aufgrund des Geländes und der benötigten Kraft eignet sich der Chäligang Klettersteig für Einsteiger. Da genügend Griffe und Felsstrukturen vorhanden sind ist der Klettersteig durchaus auch für Familien mit Kindern geeignet.

Der Klettersteig führt zuerst von der entfernten rechten Seite des Wasserfalles auf einer Rampe hinauf zum Ursprung des unteren Wasserfalles. Dieser untere Teil lässt das Klettersteig Gefühl aufleben. Kurz oberhalb des unteren Wasserfalles führt ein Stahlseil hinunter zum Bach, an die Stelle wo sich der Bach über Klippe stürzt. Ist man zurück bei der Verzweigung geht man nur noch wenige Meter bis zu einer Pausenbank. 

Ab der Pausenbank wird der Klettersteig einfacher und geht teilweise sogar in einen Wanderweg über. Das Stahlseil versichert einem noch bis zum oberen Wasserfall, was gerade bei Begehungen mit Kindern von Vorteil ist. Wir lassen unser Klettersteigset vorbildlich bis zum Ende des Stahlseiles eingeklinkt.

Am oberen Wasserfall sind wir sofort von der Atmosphäre dessen fasziniert. Wunderschön giesst sich der Wasserfall in mehreren Wasserstrahlen über verschiedenste Felsvorsprünge und zaubert für uns eine grandiose Leinwand, der wir gerne begeistert zuschauen. Vermutlich gibt es dieses wunderschöne Schauspiel nicht bei jedem Wasserstand.

Über den Wanderweg erreichen wir nun die Egstligenalp, wo wir noch für ein kühles Getränk einkehren und die wärmenden Sonnenstrahlen geniessen, welche uns im Aufstieg vernachlässigt haben. 

Gefällt einem die Art solcher Wanderungen lohnt es sich 
meine Sammlung schöner Wasserfälle oder meine Sammlung von Klettersteigen zu lesen ;-)

Tourengänger: D!nu


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»