Schillerkopf (2006 m) über den Tälisteig


Published by erico Pro , 17 October 2017, 18h58.

Region: World » Austria » Außerhalb der Alpen » Vorarlberg » Brandnertal
Date of the hike:12 October 2017
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 4:00
Height gain: 800 m 2624 ft.
Height loss: 800 m 2624 ft.
Route:9 Kilometer
Access to start point:Rorschach (Schweiz) Oberriet - Feldkirch - Bludenz - Bürserberg - Tschengla Wanderparkplatz www.buerserberg.at/

Heute am 12. Oktober 2017, zieht es mich wieder einmal ins schöne Brandnertal im Vorarlberg. Bei Bürserberg zweigt man mit dem Auto nach rechts ab und fährt über Tschengla bis zum Dunzla Wanderparkplatz. Im Winter ist am Bürserberg an schönen Tagen mehr los als im Sommer, hier oben hat es ein kleines, aber sehr schönes Skigebiet, das mit dem größeren Skigebiet von Brand verbunden ist. Eine schöne Gegend im Sommer und im Winter.

 

Beschreibung der Wanderroute:

 

Vom Dunzla Wanderparkplatz bis zum Schillerkopf: ca. 2.0 Std. (T1 - T3)

Vom Dunzla Wanderparkplatz aus geht eine gut beschilderter und einsehbarer Weg in Richtung der Parpfienzalpe. Am besten folgt man dem Wegweiser, Schillerkopf über den Tälisteig. Die letzten Meter zum Gipfel werden immer felsiger, steiler und anspruchsvoller, aber der Schwierigkeitsgrad T3 wird nirgends überschritten. Die letzten, ein wenig ausgesetzten, Meter zum Gipfel sind teilweise noch mit einem Stahlseil abgesichert.

 

Vom Schillerkopf über den Schillersattel zurück zum Wanderparkplatz: ca. 2.0 Std. (T3+ - T2)

Beim Abstieg, mit der Umrundung vom Kessiloch (Trichter), ist der Anfang vom Abstieg der schwierigste Teil der Tour, über teilweise felsdurchsetztes Gelände geht es steil hinunter. Auf dem Schillersattel angekommen geht es über die Schillermulde zu einem idyllischen Weg durch die Wälder zurück zum Wanderparkplatz.

 

Die Schlussbetrachtung:


Eine abwechslungsreiche Tour durch schöne Waldgegenden und ein Berggipfel mit schönster Aussicht, in die umliegenden Berge und bis weit das Rheintal hinab bis zum Bodensee, sind die größten Freuden dieser Halbtages Wanderung.

 

Viele Grüße
erico


Hike partners: erico


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»