Vom Fürstein über den Südgipfel zum Chli Fürstein


Publiziert von Felix Pro , 2. April 2009 um 18:07. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Luzern
Tour Datum:31 März 2009
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: Entlebucherflühe - Fürstein   CH-LU   CH-OW 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 725 m
Abstieg: 725 m
Strecke:Stäldili - Sewen - Ober Sewen - Fürstein - Südgipfel - Chli Fürstein - Alp Fürstein - Stäldili
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ÖV bis Schüpfheim; Auto bis Stäldili ob Flühli
Kartennummer:1189, 1169

Das Mittelland den ganzen Tag über unter einer zähen Hochnebeldecke - wir sahen uns in unserer Prognose bestätigt: Ab Stäldili, noch auf Berner Boden, begleitete uns bis kurz vor dem frühabendlichen Abstieg zu diesem idyllisch gelegenen Berggasthaus (leider Montag und Dienstag geschlossen) die intensive Märzsonne. Sonnenfaktor 30 machte sich bezahlt: den ganzen Tag über Sonneneinstrahlung auf endlosen Schneefeldern ...

Ein gemütlicher Aufstieg gegen Seewen stellte das lockere Einlaufen dar; noch von da aus schien der Fürstein doch noch recht weit weg und hoch. Doch die sonnige, ruhige Atmosphäre in dieser von weiten, lichten Föhrenwäldern und Schneehängen geprägten Landschaft mit späterem Blick bis auf die Berner 4000er machte uns jedoch den Aufstieg zum Genuss.

Ein zügiger Wind auf dem Fürstein liess uns vergeblich einen Rastplatz suchen - gleichfalls fehlte das Gipfelbuch in der dafür vorhandenen Schatulle ...

So machten wir unsere gemütliche "Gipfelrast" nach einem Zwischenabstieg, -fahrt bis zum Emporschwung zum Fürstein Südgipfel. Dort angelangt konnten wir auch gut unsere Auf- und Abstiegsspuren erkennen.

Anschliessend motivierte uns der knapp 100 Höhenmeter tieferliegende Chli Fürstein zum Weitermarsch; da diese Traverse recht südlich exponiert ist, zeigten sich bereits auch apere Stellen, die Gämsen als Fress- und Lagerstelle benutzten - und sie zeigten sich majestätisch auch beim Übergang zur Westflanke des Chli Fürstein.

Auf diesem exzellenten Aussichtpunkt begann unsere kurzweilige Abfahrt (Abstieg) über die Alp Fürstein in den ob Stäldili aufziehenden Nebel - ein Traum-Tourentag mit einigen Stunden in den Beinen und genussvollen Landschaftserlebnissen fand so sein vorläufiges Ende in mystischen Nebelschwaden.

Tourengänger: Ursula, Felix

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt: P. 1994m
Gesendet am 21. Juni 2009 um 09:29
Salü Felix,

Ich war vor 2 Jahren ebenfalls auf dem P.1994. Er war mit 1900m eingetragen, ich habe den Wegpunkt nun korrigiert (Fürstein Südgipfel).

Viele Grüsse und schöne Touren,

Andrej

Felix Pro hat gesagt: RE:P. 1994m
Gesendet am 22. Juni 2009 um 14:33
Ciao Andrej

Das war ja eine wirklich tolle Schneeschuhtour mit Ursula zusammen!
Und dir danke ich für die Wegpunktberichtigung und deine Nachricht - nun haben wir also einen Fürstein Südgipfel!

Weiterhin schöne Touren; lg Felix


Kommentar hinzufügen»