Überschreitung Hombergegg und Gisliflue


Publiziert von joe , 13. Oktober 2017 um 21:09.

Region: Welt » Schweiz » Aargau
Tour Datum:11 Oktober 2017
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AG 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 560 m
Abstieg: 560 m
Kartennummer:LK 1089 Aarau

Kaum zu glauben, dass ich diese Tour so oft gemacht habe ohne es in Hikr zu vermerken. Wird also hiermit nachgeholt: Überschreitung der Hombergegg und Gisliflue. Oder: eine Rundtour ab / bis Biberstein.


Routenbeschreibung:

Ab Biberstein an der Juraweide vorbei und weiter bis Sighübel. Nach W (links) abbiegen und durch Etzget (hier sind schwache Wegspuren vorhanden) hinauf zur Muelte und P.673.Im weitem Rechtsbogen dem Gratverlauf hinauf zum Hombergegg. Unscheinbaren Gipfel, der stark bewaldet ist. Nun flach über einen wenig breiten Wanderweg zum Gatter.
 

Über Gatter wird die Gisliflue erreicht. Weiter in östliche Richtung. Bei Riedacher ist der Abstieg über den Grat nicht leicht zu finden. Dieser befindet sich neben einer Feuerstelle.

Nicht weit vom Gatter entfernt führt ein Wege hinab nach Bremgarte. Über Heidechile wird Biberstein erreicht.


Interessant:

Erst beim Schreiben dieser Zeilen und dem Betrachten des Tracks stelle ich fest, dass der Routenverlauf (ungewollt) einem Biber gleicht. Oder nicht?


RoRRoutenbeschreibung:
  von West nach O

Tourengänger: joe


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

markus1968 hat gesagt:
Gesendet am 16. Oktober 2017 um 07:54
Sali Joachim
ja dein Track hat etwas Ähnlichkeit mit dem Biber von Bieberstein.
Hoffe es geht dir gut. Konnte am Samstag wahrscheinlich die letzte Hochtour dieser Saison machen, aufs Rinderhorn. Bericht folgt noch.
LG
Markus


Kommentar hinzufügen»