Déja-vu am Hirzli (1645 m)


Publiziert von PStraub , 14. September 2017 um 15:03.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:14 September 2017
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Mountainbike Schwierigkeit: L - Leicht fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Oberseegruppe   Zürcher Hausberge 
Aufstieg: 1250 m
Abstieg: 650 m

Letzten Freitag versprach die Wetterprognose "im Osten noch föhnige Aufhellungen": Gut genug für eine Bike&Hike-Runde aufs Hirzli, dachte ich. Doch schon als ich im Schwifärch war, überzog sich der Himmel mit immer dichteren Wolken. Und als ich auf dem Gipfel ankam, war die Wolkendecke geschlossen. Wenigstens kam ich trocken nach Hause, aber von Sonnenschein keine Spur mehr.

Für heute versprach die Wetterprognose erneut "im Osten noch föhnige Aufhellungen". So fuhr ich bei strahlendem Wetter von zuhause weg. Von Tür zu Tür dauert eine B&H-Hirzli-Runde etwas zwischen drei und vier Stunden, so lange würde die Kaltfront wohl auf sich warten lassen. Hoffte ich ..

Doch erneut zogen beim Schwifärch die ersten Wolken auf. Der "Oberländer", der Föhn aus dem Rheintal, wehrte sich noch etwas, doch die Wolkendecke schloss sich zunehmend.
Im Abstieg kam dann die Front herein, und zwar wie eine schwarze Wand. Und kaum auf dem Bike, begann es zu schütten - heute kam ich tropfnass zuhause an.

Doch was solls, das hatten Irène und ich diese Woche ja schon in Triest und Škocjan ...

Tourengänger: PStraub

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Primi59 hat gesagt:
Gesendet am 16. September 2017 um 19:53
hoi Peter
die Jahres-Zeiten der Bilder, hast du die im 2005 gemacht ;-) steht eben so oder ist deine Kamera
dort "stehen" geblieben (Aku) ??

äs Grüässli us Nachburschaft

PStraub hat gesagt: RE:
Gesendet am 19. September 2017 um 14:21
Ach weisst du, die Kamera hat sich mir angepasst: einäugig, zahnlos und vergesslich.
Bisher wenigstens kein Holzbein (bei der Kamera), seufz ..


Kommentar hinzufügen»