Kilifreunde-Treffen Niederrickenbach 2017, 1|3: Musenalp


Publiziert von Felix Pro , 14. September 2017 um 15:08.

Region: Welt » Schweiz » Nidwalden
Tour Datum: 8 September 2017
Wandern Schwierigkeit: T4- - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Bauen - Brisen - Bürgenstock   CH-NW   CH-LU 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 625 m
Abstieg: 620 m
Strecke:Niederrickenbach, Bergstation LSB Dorf - Pilgerhaus - Steinrüti - Ahorn - Marchboden - Unter Musenalp - Ober Musenalp, Alpwirtschaft Musenalp - P. 1755 - Stollen - P. 1482 - Bleikigraben - Steinrüti - Pilgerhaus
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Wyssachen, Abzw. Roggengrat - Huttwil - Luzern - cff logo Niederrickenbach Station; LSB nach Niederrickenbach Dorf
Unterkunftmöglichkeiten:Pilgerhaus Niederrickenbach
Kartennummer:1171 - Beckenried

Dem Treffen mit den Kilifreunden geht ein kleiner Altstadtbummel in Luzern voraus, während welchem ich mich mit meinen drei Töchtern und der Enkelin im Goldenen Stern treffe - und vortrefflich speise. Auf dem Weg zurück zum Bahnhof leiten mich meine stadtkundigen Damen zur archäologischen Ausgrabung bei der Franziskanerkirche; der grossen Infotafel kann entnommen werden, dass die historischen Reste nach detaillierter Freilegung und Dokumentation herausgerissen werden - um eine Neupflästerung einzubauen …


Nach der Weiterfahrt mit ÖV (und LSB) nach Niederrickenbach, Bergstation Dorf, verbleibt mir bis zur Ankunft meiner Bergfreunde genügend Zeit, um vor Ort eine kleine Wanderung zu unternehmen. Nachdem ich im Pilgerhaus in Niederrickenbach mein Gepäck deponiert habe, mache ich mich bei zwar leicht diesigem, doch sonnigem und warmem, Wetter auf nach Steinrüti - wo eine komfortable Picknickstelle mit Gruobi eingerichtet ist.

Auf dem Fahrsträsschen wandere ich nun nur wenig ansteigend bis zur Hütte auf Ahorn; hier führte flach der BWW weiter zum  Brisenhaus, ich schlage jedoch den steiler hinaufleitenden zum Marchboden ein. Noch bevor im Wald diese mächtige Geröllrisi erreich wird, zweigt derjenige zum Übergang Bärenfallen ab. Nach jener legt die Hangneigung nochmals zu, doch der Steig - wohl kürzlich ausgebessert - leitet ohne Schwierigkeiten hoch und hinaus auf die Alpflächen der Unter Musenalp.

Über leicht welliges Alpgelände erreiche ich schliesslich Ober Musenalp, wo ich mir auf der Terrasse der Alpkäserei Alpbeizli Musenalp flüssigen Ausgleich gönne.

Nach dem Zwischenhalt erachte ich die Zeit ausreichend für einen Abstecher zu den nördlich vorgelagerten Felswänden - von unten (Niederrickenbach) betrachtet, sehen sie furchterregend aus; ich nähere mich mal in der Absicht, einen möglichen Zustieg zum Stollen zu erkundigen.
Nun, erst erscheint mir die wohl gut fünf Meter hohe Felswand zu dessen kleinen Gipfeldach abweisend, doch bei genauerer Hinsicht entdecke ich das steile, schmale, Felsband, auf welchem ich ohne grosse Mühe hinauf kraxeln kann - jupii, geschafft, ich freue mich (als erst dritter Hikr …)

Wieder unten angelangt, strebe ich wieder dem BWW zu, welcher erst gemächlich, danach jedoch sehr steil, gelegentlich sogar etwas ruppig, an einigen wieder beachtlichen Felsen vorbei, mich hinunterleitet zum Fahrsträsschen auf P. 1482.
Der nun abschliessende Gang zurück ist mir vertraut; dem BWW weiter folgend - oder auf der deutlichen Spur über die Alpwiesen abkürzend - wandere ich dem Bleikigraben zu.

Den wohl gelegentlich wild daherfliessenden Bach überquerend, streife ich zu Beginn durch den Wald abwärts, und gelange auf flachen Alpweiden, an einigen majestätischen Bäumen vorbei, zur Picknickstelle auf Steinrüti.
Ab hier gewinne ich rasch - übrigens nicht wie die Internetdaten vermuten lassen, auf der Strasse, sondern über die Kuhweide - den Hof auf Steinrüti, Cyrill. Und schliesslich ist es nur noch ein kurzer Gang auf dem Strässchen zurück zum Pilgerhaus in Niederrickenbach, wo alsbald meine Bergfreunde eintreffen, und wir ein frohes Wiedersehen feiern - und köstliches Nachtessen sowie einen längeren, gemütlichen, Abend geniessen.

^ 1 h 5 min

v 55 min (inkl. Stollen)
 


Tourengänger: Felix

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»