neblige Erkundungstour von Bordei Richtung Gridone


Publiziert von KraxelDani , 2. April 2009 um 20:47.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum:31 März 2007
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Gruppo Gridone   CH-TI 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m
Strecke:Rasa - Monti - Termine - Proggia - Marrone - 789 - 998 - 1279 - Marrone - 663 - Terra Vecchia - Rasa
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Seilbahn zum autofreien Dorf cff logo Rasa
Unterkunftmöglichkeiten:Campo Rasa: www.camporasa.ch
Kartennummer:1312 Locarno

Diese Route ist etwas speziell und vor allem für jemanden interessant, der schon jeden Hang um Bordei kennt.
Ich wollte einfach mal herausfinden, wie weit man auf diesem Bergrücken hochkommt.
Dass man dabei nicht bis zum Gridone durchkommt, war im Voraus schon klar. Auf der Höhe von 1279 müM wars dann nach vielem Hin und Her zur Suche nach der besten Stelle aber klar: Solche Felswände durchquere ich nicht ohne Ausrüstung im Alleingang.

Es ergaben sich interessante Tiefblicke ins Val del Boschetto und ins Felssturzgebiet im Val Bordei. Voraussetzung ist jedoch, dass die Bäume kein Laub haben. Leider wurde die Sicht durch neblige Wolken getrübt. Im oberen Teil lag auch noch Schnee.

Die Schwierigkeit T4 bezieht sich nur auf das weglose "Entdeckungs"-Stück. Rest ist T2.

Tour im Alleingang.
Unterwegs von 13:45 bis 16:45 Uhr.
 
 

Sollte Dich diese Tourenbeschreibung zu einer Nachahmung animiert haben oder falls Du bei einer ähnlichen Begehung ein besonderes Erlebnis hattest, so freue ich mich auf ein Echo!
Sende mir eine Nachricht über hikr.org oder per
Mail.

=> Warum ich regelmässig in Rasa im Centovalli anzutreffen bin...

Tourengänger: KraxelDani

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4
11 Okt 07
Auf einsamen Pfaden rund um Bordei · KraxelDani
T5
T3
11 Mai 12
Bordei, Höhle und Löda · KraxelDani
T5
T3

Kommentar hinzufügen»