Schnierenhörnli West


Publiziert von Zaza , 28. März 2009 um 08:40.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Emmental
Tour Datum:22 März 2009
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT4 - Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: Brienzergrat   CH-BE   Schrattenflue-Gruppe 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Kartennummer:1209

Das Schnierenhörnli ist ein ausserordentlich beliebtes Skitourenziel. Zu recht, denn Hanglage, Steilheit, Gipfelpanorama und Länge der Tour sind allesamt ziemlich ideal. Hinzu kommt die Gelegenheit zur Einkehr im Kemmeribodenbad.

Nun weisen Anker/Schnegg in der neuesten Ausgabe des Skitourenführers Berner Alpen Ost (2004) auf eine Westabfahrt hin. Das müsste ja auch im Aufstieg möglich sein...und ist es auch, doch merkte ich erst auf dem Rückweg, bei einer Tafel, dass man diese schöne Route eigentlich gar nicht mehr begehen darf! Man bewegt sich hier nämlich im Jagdbanngebiet, und da sollte man nur "offizielle Routen" begehen. Immerhin, das gibt die Gelegenheit, die selten benutzen Konditionalis-Formen wieder mal anzuwenden ("Dieses Lied ist so bekannt, dass Sie es sogar erkennten, wenn ich es pföffe."):

Wenn man die Route begehen dürfte, dann startete man in Kemmeriboden und folgte der Normalroute bis Mirrenegg. Von hier querte man leicht absteigend, bis man auf etwa 1320 m die Rinne erreichte, die N von Bruchlägerli hinunter zieht. Man stünde nun vor einem unbegehbaren Tobel und hielte sich darum zunächst rechts davon, folgte dann aber zwischen 1520 und 1650 m der Rinne. Dann querte man schräg rechts aufwärts bis in die Mulde mit der einsamen Hütte bei P. 1817. Nun stiege man fast bis zum Grat und folgte diesem (wobei man auf Wechten Acht gäbe) bis auf den Gipfel. Hier träfe man auf die zahlreichen Skifahrer, die über die Normalroute aufgestiegen wären.

Die Verhältnisse waren an diesem Tag passabel, der Himmel war leider den ganzen Vormittag über bedeckt. Die Rinne war voller Lawinenschnee, die Normalroute war trotz eines leichten Deckels im oberen Teil ganz gut, im unteren Teil war der Deckel dann zu kräftig.
 
Fazit: Es ist schon sehr erstaunlich, dass der SAC-Verlag in seinen Führern zwar allerhand Touren beschreibt, die heute aus Wildschutzgründen nicht mehr begangen werden sollten/dürfen, es aber nicht fertig bringt, diese Aktualisierungen im Internet verfügbar zu machen.
 


Tourengänger: Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS+
17 Feb 13
Schnierenhörnli · Aendu
WS+
27 Jan 16
Schnierenhörnli · dinu111
WS+
7 Jan 10
Schnierenhörnli 2'069m · saebu
WS+
T3
15 Jul 08
Chli Schnierenhörnli 2040 m · Ursula

Kommentar hinzufügen»