Alvier


Publiziert von carpintero Pro , 26. August 2017 um 15:18.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:20 August 2017
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alvier Gruppe   CH-SG 
Zeitbedarf: 6:15
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:13 km / siehe GPS-Track
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Heiligkreuz (Mels), Ragnatsch, Seilbahn Palfries
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Hotel Alvier
Kartennummer:map.geo.admin.ch

Nach der Seilbahnfahrt über den spektakulären Wasserfall des Ragnatscher Bachs wandern wir durch den Nebel Richtung Alvier. Das Gelände wird bald steiler und wir erreichen die zwei Leitern, die beim Chemmi montiert sind (Bild). Nach einer kurzen Pause steigen wir über den Bergweg auf den Gipfel des Alviers. Der Nebel hält sich auch nach unserem Mittagessen in der gemütlichen Alvierhütte hartnäckig und die Aussicht ist dementsprechend lausig.
 
Da es nicht danach aussieht, dass der Nebel sich demnächst verziehen würde, steigen wir nach dem Mittagessen sogleich gegen den Barbielergrat ab. Auf dem Weg durch die riesige Weide der Schaner Alp halten wir einen kurzen Schwatz mit den Älplern. Offenbar befinden sich gut 200 Rindviecher auf der Weide - und wir mittendrin in der Herde mit Mutterkühen und Kälbern. Die Älpler scheinen allerdings nicht besorgt zu sein, ein mulmiges Gefühl habe ich trotzdem. Ab Stofel folgen wir dem Türlenweg (Bild 1, Bild 2, Bild 3) und steigen über Schnapsgrotza zum Malanser Holz ab. Wegen den eher seltenen ÖV-Verbindungen bleibt glücklicherweise noch Zeit für ein Dessert im Restaurant Mühle.

Tourengänger: carpintero


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4 I
T3+
T3
26 Okt 15
Alvier, 2343m · Linard03
T3
9 Okt 14
Alvier im Föhnsturm · Krokus
T3

Kommentar hinzufügen»