Wanderklassiker beim grössten und längsten Gletscher der Alpen


Publiziert von DanyWalker , 25. August 2017 um 15:45.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:23 August 2017
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 3:15
Aufstieg: 240 m
Abstieg: 680 m
Strecke:13 Km

Praktisch jedes Jahr steht die Wanderung zum Märjelensee auf meiner Liste weit oben. Und trotzdem habe ich das Kunstück fertiggebracht, diese Wanderung nie gemacht zu haben. Bis zum heutigen Tag.

Der Stargast dieser Wanderung ist eigentlich nicht der Märjelensee selbst, sondern der Aletschgletscher, der zum anfassen nah erscheint.
Und tatsächlich, lediglich wenige Meter nach der Bergstation Bettmergrat, eröffnet sich ein fantastischer Blick auf den grössten und längsten Gletscher der Alpen.
Der obere Weg zum Aussichtspunkt Gletscherblick ist wegen Steinschlaggefahr gesperrt. Somit müssen wir auf den unteren Weg absteigen. Dafür machen wir Bekanntschaft mit einem überaus zahmen und anhäglichem Schwarznasenschaf.
Auf dem unteren Weg  laufen wir zum Märjelensee. Immer ganz nah den Aletschgletscher an unserer Seite, an dem wir uns beinah nicht satt sehen können.
Am Ufer des kleinen Märjelensee legen wir unsere Mittagsrast ein.
Danach entschliessen wir uns aussenherum zur Fiescheralp zu wandern. Auch wenn der Tunnel lockt, verschieben wir diesen auf ein anderes mal, und geniessen dafür eine tolle Aussicht auf den Fieschergletscher, Bellwald und die Aspi Titter Hängebrücke.
Nach gut drei Stunden endet diese Genusswanderung auf der Fiescheralp. Endlich konnte ich diese längst überfällige Wanderung am Aletschgletscher begehen.

Tourengänger: DanyWalker


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»