"Premier de corvée" in Ailefroide


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 19. August 2017 um 11:51.

Region: Welt » Frankreich » Hautes Alpes - Dauphiné
Tour Datum:13 August 2017
Klettern Schwierigkeit: 6b+ (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 

Im linken Teil der Draye-Felsen dominieren steile und von Überhängen gesäumte Routen. Die "Premier de corvée" führt jedoch geschickt zwischen den steilsten Stellen der Wand hindurch. Es verwundert daher auch etwas, dass die Schlüsselstelle eine Platte ist. Die Route weist sehr schöne und abwechslungsreiche Stellen auf. Nach einer schweren Einzelstelle in der ersten Länge folgt eine herrliche Platte in der zweiten Seillänge. Die Schlüsselstelle in der dritten Seillänge beginnt mit einer harten Reibungspassage. In der vierten Länge ist Vorsicht geboten, hier führt eine neue Tour gerade nach oben (Fixe-Laschen), man folgt den nach links verlaufenden Petzl-Laschen. Zwei steile, jedoch gutgriffige Längen führen dann durch den gelben überhängenden Teil zum Ausstieg direkt am Wanderweg.
Die Tour besticht durch überraschende Passagen und für den Wandcharakter ungewöhliche Kletterei. Sie ist sehr gut abgesichert und höchst lohnend!

ZUSTIEG: Von Ailefroide über den Bach Richtung P. M. Carle. Knapp nach der Brücke trifft man auf einen Camper-Parkplatz und danach auf einen normalen Parkplatz. Hier am Boulderblock vorbei und links aufwärts in den höchsten Winkel direkt unter den schwarz-weißen Überhängen. E. bei der linkesten Bohrhakenreihe.

ROUTE: Siehe Topo. (Buchtipp: "Oisans Nouveau - Oisans Sauvage - Est" von JM Cambon; sehr unübersichtlich, jedoch vollständig)

ABSTIEG: Vom Ausstieg direkt am Wanderweg nach rechts absteigen.

SCHWIERIGKEIT: 6b+ (6a obl.). 
 
ABSICHERUNG: ++++/++++, Super mit Petzl-Laschen!
 
WETTER: Sonne
 
MIT WAR: Tanja
 
Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering 

Tourengänger: Matthias Pilz


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»