Klettersteigchaos in der Gorge d'Ailefroide


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 19. August 2017 um 11:35.

Region: Welt » Frankreich » Hautes Alpes - Dauphiné » Parc National des Écrins
Tour Datum:12 August 2017
Klettersteig Schwierigkeit: S-
Wegpunkte:

Im Zuge eine Mountainbiketour wollten wir einen kurzen Abstecher zum Klettersteig in der Schlucht zwischen Pelvoux und Ailefroide machen. Doch daraus wurde nichts. Obwohl wir knapp nach Mittag eigentlich eine ruhige Phase erwartet hätten, standen wir bereits wenige Meter nach dem Einstieg im Stau. Grund dafür waren drei Gruppen mit Kleinkindern, welche begleitet von drei hoffnungslos überforderten Begleitern über den Steig gezerrt wurden. Und obwohl sich am Steig einige Möglichkeiten anbieten, eine Rast zu machen, ließen die Gruppenleiter keine anderen Kletterer vorbei - wohl um ihre Überforderung zu verbergen. Jedenfalls genossen wir so einen ersten Teil im Schneckentempo, welcher normalerweise wohl etwa 30 Minuten in Anspruch nehmen würde. Im zweiten, deutlich schwereren Teil hatten wir dann freie Bahn und konnten so doch noch ein paar Klettermeter genießen.
Dieser Fall zeigt wieder deutlich die Diskussion um talnahe Klettersteige auf - wenngleich bei uns solche Fälle noch die absolute Ausnahme sind! 

ZUSTIEG: Von Pelvoux Richtung Ailefroide und knapp nach dem Ortsende vor dem Tunnel parken.

ROUTE: Direkt vom Parkplatz weg entlang der Schlucht.

ABSTIEG: Markiert.

SCHWIERIGKEIT: Erster Teil B-C, zweiter Teil etwa C-D.
 
ABSICHERUNG: ++++/++++, Ausquermöglichkeit nach dem ersten Teil und einmal im zweiten Teil.
 
WETTER: Sonne
 
MIT WAR: Tanja
 
Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»