Der Pizol und sein Gletscherrest


Publiziert von Delta Pro , 2. September 2017 um 13:42.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:14 August 2017
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 780 m

Pizolgletscher-Kontrolle an einem schönen Sommertag

Der Pizolgletscher, ein Patient auf der Palliativ-Station... Spätestens seit 2016 schmerzt mich sein Anblick immer mehr. Überall Geröll, das Eis zerfällt in einzelne Teile, das Gletscherbett drückt von unten durch. Die Messungen am Gletscher werden immer gefährlicher und mühsamer. Der bislang für die Gletscher extrem schlechte Sommer 2017 ändert daran sicher auf nichts zu Besseren. Da mit so viel Schmelze doch nicht rechnen war, mussten die Messstangen nachgebohrt werden - eine fast schon traurige Arbeit auf dem Gletscherrest.

Von der Pizolhütte zusammen mit wie immer vielen Wanderern zur Wildseelücke und auf dem blau-weissen Weg zum Gletscher. Dieser zerfällt von unten und oben. Fast die Hälfte meiner ehemaligen Messstellen musste ich schon aufgeben, da es mittlerweile einfach keinen Gletscher mehr gibt dort. Besonders dramatisch ist die Situation gleich unterhalb des Pizolsattels, wo man bis vor wenigen Jahren noch über Eis ohne Schwierigkeiten hochgestiegen ist. Mittlerweile ist doch kaum mehr Eis sichtbar. Lose Blöcke lauern überall darauf abzugleiten. Ich bin nun das letzte Mal in dieser Flanke gewesen! Und rate allen Pizolaspiranten unbedingt über den markierten Gratweg auf- und abzusteigen. Abstecher auf den Gipfel (T4, meine insgesamt 25. Besteigung, und mein Gipfel Nr. 100 im Jahr 2017), Abschluss der Arbeit auf dem Gletscher und zurück zur Pizolhütte.

Tourengänger: Delta

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WT4
15 Feb 10
Pizol und Hochwart · Freeman
T5+ I
8 Sep 12
Pizol 2844m · Bergmuzz
T4-
L WT3 WS
12 Feb 12
Pizol 2844m mit Snowboard · tricky
T4 L
19 Sep 14
Pizol Gipfel + Pizolgletscher · 2Cool4You

Kommentar hinzufügen»