Elferspitze (2505 m) mit Abstieg über den Zwölfernieder und Panoramaweg


Publiziert von Ole Pro , 20. August 2017 um 15:58.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Tour Datum:14 August 2017
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus nach Neustift zum Abzweig Elferbahn, Elferbahn zur Bergstation (1785 m)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bus nach Neustift zum Abzweig Elferbahn, Elferbahn zur Bergstation (1785 m)
Unterkunftmöglichkeiten:Elferhütte (2505 m)
Kartennummer:WK 241 freytag & berndt Innsbruck, Stubai, Sellrein, Brenner

Heute sollte es ein Traumtag in den Alpen werden. Geplant war die Rundtour auf und um die Elferspitze, die am Habichtkamm hoch über Neustift thront. 

Von der Bergstation der Elferbahn (1785 m) führt der Wanderweg in einigen Kehren durch den Wald zu der auf einer Geländeschulter liegenden Elferhütte (1980 m). Man steigt zunächst durch eine kurze Latschenzone, danach geht es mit immer schöneren Ausblicken den Bergrücken hinauf. Das Panorama und die wilde, zerrissene Felslandschaft gehört sicher zu den spektakulärsten im Stubaital. Vorbei an bizarren Felstürmen, durch kleine Mulden und über einige Steilstufen schlängelt sich der Steig aufwärts bis zum Elfersattel (Wegweiser).
Rechts vom Sattel gelangt man auch schon zum Gipfelaufbau. Hier quert man zunächst über eine mit einem Drahtseil gesicherte Steilstufe nach rechts. Danach steigt man durch einen kaminartigen engen Spalt (II, einige Bügel) senkrecht nach oben zum Gipfelkreuz. Der kurze Aufstieg am Gipfelaufbau ist auch die Schlüsselstelle der Tour. Wer schwindelfrei und trittsicher ist, dürfte aber keine Probleme haben. Da am Gipfel nicht wirklich viel Platz ist, kann es an schönen Tagen zu längeren Wartezeiten kommen. 
Danach ging es zurück zum Sattel, von dem wir zwischen wilden Felstürmen südwärts und zuletzt steil hinab zum grünen Zwölfernieder (2335 m) stiegen. Hier gab es dann bei herrlichem Wetter die verdiente Mittagspause.
Vom Zwölfernieder stiegen wir dann nach Westen zum Panoramaweg ab. Auf diesem, hoch über dem Pinnistal liegenden Höhenweg wanderten wir über die Elferhütte (1980 m) hinab zur Bergstation der Elferbahn (1785 m).

Tourengänger: Ole


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2 II
T4
7 Sep 16
Habicht und Elfer kombiniert · Nukular
T2 II
19 Okt 14
Elferspitze (2505m) · Tef
T3+ I
T2 I WS-

Kommentar hinzufügen»