LA GOMERA: 7. Bericht über Touren im Naturparadies: Kleine Kletterei auf "La Fortaleza"


Publiziert von johnny68 Pro , 22. März 2009 um 20:30.

Region: Welt » Spanien » Kanarische Inseln » Santa Cruz de Tenerife
Tour Datum: 3 März 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: E 
Zeitbedarf: 1:00
Aufstieg: 250 m
Abstieg: 250 m
Strecke:Pavón - La Fortaleza und zurück
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Mietwagen nach Pavón

Der Berg "La Fortaleza" ist mit seiner festungsartigen Gestalt von weit herum sichtbar. Er besteht aus hartem vulkanischem Gestein, das im Gegensatz zum Umland der Erosion trotzte. La Fortaleza steigt rund 250 m aus dem umgebenden Gelände empor, wobei davon rund 50 - 100 m auf eine den ganzen Berg umrundende Felsbarriere entfallen. Das Gipfelplateau ist flach. Der Berg sieht von allen Seiten gleich aus.
 
Die Besteigung dieses Berges ist für viele wandernde Inselbesucher ein Muss. In gewissen Führern und in Internetberichten wird die Besteigung als "abenteuerlich" bezeichnet, die nur bei absoluter Schwindelfreiheit gemacht werden sollte. Aus der Sicht von Flachländern dürfte dies sicher stimmen.

Mit einer gewissen Bergerfahrung ist die Besteigung aber leicht. Man steigt auf einem auch durch die Felsbarriere gut präparierten Weglein auf. Hie und da braucht man zum Abstützen oder zum sich Hochziehen die Hände. Auf halber Höhe ist zudem für höchstens 10 m ein ausgesetzter Grat zu passieren.

Man startet die Tour normalerweise im Dorf Pavón (rund 1000 m Höhe). An der Strasse befindet sich ein kleiner Parkplatz, von dem aus ein nach Südosten aufsteigendes Strässchen beginnt. Bei den letzten Häusern (der Weg ist gut ausgeschildert) biegt man nach Südwesten ab und geht bis zum Felskragen steil das Wiesenbord hinauf. Hier oben beginnt der gut markierte "Kletterweg" durch die Felsbarriere. Hat man diese sowie den ausgesetzten Grat überwunden, ist man bald auf der flachen Gipfelebene, die auch als Ziegenweide genutzt wird. Auf dem Berg befindet sich ein grosses Gipfelkreuz.

Tourengänger: johnny68

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»