Radüner Rothorn Südwand "Morgensonne" - 2913 m


Publiziert von roko Pro , 1. August 2017 um 19:14.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Davos
Tour Datum: 1 August 2017
Klettern Schwierigkeit: IV (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Dürrboden
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Dürrboden
Unterkunftmöglichkeiten:Chamanna da Grialetsch

Die schon fast obligatorische 1. August Klettertour führte dieses Jahr über den Basispfeiler des Rothorn. Für Gerd und mich eine Neutour. Meist waren wir im Winter im Gebiet des Grialetsch unterwegs, heute wieder einmal zur Abwechslung im Fels.
Die Route startet direkt am Pfeiler über dem kleinen Seelein im Verloren Tälli. Eine genussvolle Plaisirroute die man gut mit steigeisenfesten Bergschuhen oder Zustiegsschuhen als Training angehen kann. So wie wir sie heute auch gemacht haben...die Kletterfinken blieben im Rucksack. Anfangs immer etwas gewöhnungsbedürftig :-)
Es war eine Freude bei diesem herrlichen Wetter (die Arena des Grialetsch vor Augen) die Route zu klettern. Sie endet unter Punkt 2913 auf etwa 2800 m.
Abstieg mittels Querung gegen Osten (etwas heikel, kann aber auch von weiter oben über eine kurze Stufe abgeseilt werden) und über eine Schuttrinne gegen den Furggasee hinunter.  
Einkehr in die Chammanna da Grialetsch und wieder nach Dürrboden zurück.

P.S. Die Route wird mit 3c bewertet. In Bergschuhen geklettert erhöht sich die Schwierigkeit.

Tourengänger: roko


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»