Versuch Monte Tamaro 1961m


Publiziert von chaeppi Pro , 11. März 2009 um 23:54.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Sottoceneri
Tour Datum:11 März 2009
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT2 - Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Tamaro-Lema 
Zeitbedarf: 4:45
Aufstieg: 1290 m
Abstieg: 1290 m
Strecke:Rivera - Corte di Sopra - Rivera
Zufahrt zum Ausgangspunkt:SBB Rivera
Zufahrt zum Ankunftspunkt:SBB Rivera
Kartennummer:Swiss Map 25

Bei den herrschenden Wetterbedingungen war eine Tour im Tessin die einzige Wahl. Mein Ziel war der im Sommer einfache Wanderberg Monte Tamaro.

Also nichts wie los auf den ersten Zug richtung Ticino. Da die Welt ja bekanntlich klein ist, habe ich  im selben Wagen ab Zürich  promt  360 getroffen. So verlief die lange Fahrt bis Bellinzona im Zug natürlich fast wie im Flug. In Bellinzona haben sich unsere Wege getrennt und ich bin weitergefahren bis Rivera.

Ab Rivera auf gutem Wanderweg bis ca 900m. Dort lag dann genug Schnee um die Tour mit Schneeschuhen fortzusetzen. Von P1129 (Mittelstation der Seilbahn) weiter auf guter Spur in ziemlich direktem Anstieg nach Corte di Sopra. Kaum aus dem Wald wurde der Nordwind immer stärker. Ab Corte di Sopra dann spurlos weiter zu P1632. Dort wird es dann wirklich sehr steil und in dem oberflächlich windgepressten Pulver gabs einfach kein fortkommen mehr. Auf ca 1700m musste ich die Tour abbrechen da ich keine Möglichkeit mehr sah wie es weitergehen sollte. Der Wind war mittlerweile so stark dass es mich im ca 40° steilen Hang mehrmals fast umgeblasen hat. Nach vorsichtigem Abstieg zum geschlossenen Restaurant bei der Seilbahn war ich wirklich froh um eine Pause im Windschatten.

Das erstaunliche für mich war, das ein im Sommer leicht zu besteigender Gipfel im Winter bei diesen Schneemassen für Schneeschuhläufer eigentlich fast unbezwingbar wird. Vieleicht wäre dies noch ein Projekt für Zaza.

Abstieg von Corte di Sopra knieschonend mehr oder weniger entlang dem Sommerweg nach Rivera.

Route: Rivera SBB - Soresina - M. di Spina - P1129 - direkt Aufstieg zu P1530 Corte di Sopra - P1632 - abbruch der Tour auf ca 1700m. Zurück zu P1530 - Sommerweg nach Rivera

Distanz: 14.9 Km


Tourengänger: chaeppi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Zaza hat gesagt:
Gesendet am 13. März 2009 um 08:18
Moin,

fast hätte ich diesen Gipfel gestern in Angriff genommen (die Idee war: Taverne - Gradiccioli - Tamaro - Rivera), aber wegen der langen Reise habe ich dann letztlich anders entschieden...

Nach meiner Erfahrung ist es auf der Alpensüdseite wegen der Topographie und dem Klima eher als im Norden sinnvoll, für Wintertouren Pickel u/o Steigeisen mitzuschleppen.

Gruess, zaza

chaeppi Pro hat gesagt: RE: Tamaro
Gesendet am 13. März 2009 um 16:46
Habe im nachhinein auch gedacht das eine Besteigung via Gradiccioli wohl eher möglich wäre. Der Abstieg zur Alpe Foppa wäre aber auch dann bei diesen Schneemengen kein Zuckerschlecken.

Gruss, chaeppi


Kommentar hinzufügen»