Tomlishorn SW-Grat und Widderfeld


Published by Pit , 1 June 2017, 21h11.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:26 May 2017
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-NW   CH-OW   CH-LU 
Time: 5:30
Height gain: 1100 m 3608 ft.
Height loss: 1100 m 3608 ft.
Route:Schybach-Birchboden-Tumli-Tomlishorn-P.2054-Stollenloch-Widderfeld-Feld Alp-Märenschlag-Lütholdsmatt

Bei angenehmen morgendlichen Temperaturen laufen wir los vom Parkplatz Schybach, Den Sagenwald mit seinen vielen Heidelbeersträuchern empor, erreichen wir bald darauf die verlassene Alp Schy. Durch den darauffolgenden Schywald erreichen wir nach 300 Hm. den Birchboden und folgen weiter dem markierten Bergweg bis zur Alp Tumli, hinter dessen Alphütte sich auch schon der Einstieg zum SW-Grat befindet.

Ein Fixseil beim ersten Aufschwung bestätigt uns den richtigen Weg hinauf zum Bänkli mit dem grandiosen Panorama. Nach einer kurzen Rast nehmen wir den schönen Grat in Angriff und klettern unschwierig teils über Platten mit Wasserrillen, teils über mit Gras durchwachsenen Abschnitten. Beim Beginn des eher brüchigen Couloir, tragen wir uns noch in das dort deponierte Gratbuch ein, und kraxeln weiter auf dem nach und nach immer grasiger werdenden Grat bis hinauf zum gut ausgebauten Gipfel des Tomlishorn.

Erstaunlicherweise "gehört" der Gipfel heute nur uns alleine, das heisst mit Ausnahme der "Znünigeier" die wir auch ausgiebig füttern.
Nach ausgiebiger Pause verlassen wir den Gipfel, wandern vorbei am Ausstieg vom alten Tomlishornweg, überschreiten P.2054 und stehen kurz darauf bei der eindrücklichen und vielfach fotografierten Felsbrücke, deren Überschreitung sich angenehmer gestaltet als gedacht.
Das darauffolgende, und mit Treppen versehene Stollenloch bringt uns auf die andere Wandseite, wo uns blaue Markierungen über einen kurzen felsigen Abschnitt hinauf zum breiten und grasigen Gipfelplateau leiten.

Wir geniessen erneut das herrliche Panorama, und bestaunen unsere heutige, von hier oben schön einsehbare Route.

Für den Abstieg folgen wir dem markierten Bergweg über Feld-Alp und Märenschlag, und kehren zum Abschluss noch in der äusserst symphatischen Lütholdsmatt-Bergwirtschaft ein.

Hike partners: Pit


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

Felix Pro says:
Sent 2 June 2017, 13h04
immer wieder sind wir hier unterwegs - der Grat stünde wieder mal an ;-)

habt ihr Gipfelbuch und -gamelle auf dem Widderfeld (im Steinmann) beachtet?

sehr schön, einmal mehr, Tour und Bericht!

lg Felix

Pit says: RE:
Sent 2 June 2017, 22h55
Kein Wunder seit ihr hier des öfteren unterwegs, ist dies doch eine bezaubernde Gegend.
Das Gipfelbuch haben wir gefunden und uns natürlich verewigt.

LG Peter

Felix Pro says: RE:
Sent 3 June 2017, 17h04
;-)

allenfalls hätten wir euch hier weitere schöne Routen aufzuzeigen :-)

lg Felix

Pit says: RE:
Sent 4 June 2017, 17h11
Gerne werden wir darauf zurückkommen!

LG Peter


Post a comment»