Creux du Van über den Dos d'Ane


Publiziert von chaeppi Pro , 31. Mai 2017 um 11:46. Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Neuenburg
Tour Datum:30 Mai 2017
Wandern Schwierigkeit: T5- - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-NE 
Zeitbedarf: 4:15
Aufstieg: 720 m
Abstieg: 720 m
Strecke:9 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:SBB Noiraigue
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito
Kartennummer:Swissmap 25

Den Dos d'Ane beging ich einmal vor etwa drei Jahren im Abstieg. Wegen der herrschenden Feuchtigkeit waren die Bedingungen dazumal nicht unbedingt angenehm. Bei meiner letzten Wanderung zum Creux du Van vor drei Wochen, beschloss ich den Aufstieg über den Dos d'Ane bei trockenen Verhältnissen gelegentlich zu unternehmen. Kurz nach meinem damaligen Tourenbericht auf Hikr erhielt ich eine Anfrage von Mo6451 ob sie mich beim geplanten Aufstieg begleiten dürfe. Da auch Kollege Chris67 heute Zeit hatte, stand dem Vorhaben nichts mehr im Wege. Am Bahnhof Neuchâtel trafen wir uns dann mit Monika.

Von Noiraigue folgten wir dem beschrifteten Wanderweg zur Ferme Robert. Bald war diese erreicht und wir sichteten am westlichen Ende des Parkplatzes das Schild "Chemin des Chasseurs" (Jägerpfad). Dies ist der Einstieg zur Route über den Dos'Ane. Ziemlich steil geht es gleich zur Sache bis man den Grat erreicht. Hin und wieder finden sich rote Striche an Bäumen und Felsen die die Richtung weisen. Vielfach folgten wir direkt dem Grat, gelegentlich wichen wir auch auf Pfadspuren in der Nordflanke aus. Ich unternahm dann noch einen Versuch kraxelnd über das Felsentor zu gelangen. Der folgende senkrechte Abschwung überstieg allerdings meine Möglichkeiten. So kraxelte ich zurück zur Pfadspur die durch die Südflanke zum Felsentor führt. Dort traf ich dann wieder auf Monika und Chris. Bald darauf trafen wir dann auf den Wanderweg der in wenigen Minuten zur Beiz Ferme du Soliat führt. Selbstverständlich musste dort der Flüssigkeitsverlust mit entsprechenden Getränken ausgeglichen werden.

Nach der Pause dann einfacher Abstieg entlang dem Sentier des 14 Contours nach Les Oeuillons und zurück zum Bahnhof Noiraigue. Eine wirklich schöne Wanderung wo man sich den Schwierigkeitsgrat nach Lust und Laune aussuchen kann. Wir alle haben diesen schönen Tag genossen und uns am Bahnhof Noiraige noch mit einem Asphalt Bier aus dem Val de Travers belohnt :-)

Tourengänger: chaeppi, Mo6451, Chris67


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5-

Kommentar hinzufügen»