Klettern in "Karin"


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 2. Juni 2017 um 15:26.

Region: Welt » Kroatien
Tour Datum:26 Mai 2017
Klettern Schwierigkeit: 6b+ (Französische Skala)
Wegpunkte:

Das Klettergebiet Karin liegt zwar nur eine halbe Stunde von Paklenica entfernt, dennoch verirren sich hier nur selten Kletterer her. Die Kletterei ist ein guter Kontrast zu den Platten in Paklenica, hier in Karin gibt es überhängende Kletterei mit vielen athletischen Zügen. Die Absicherung ist sehr gut und die Hakenabstände gering, dennoch sollte man einen 17er Gabelschlüssel und evtl. ein oder zwei Reservelaschen inkl. Muttern mitbringen da die untersten Haken gerne als Souvenier abgebaut werden... Obwohl die meisten Sektoren sonnig ausgerichtet sind, findet sich unter den großen Überhängen meist etwas Schatten. Um Spaß zu haben sollte man jedoch 6a einigermaßen Klettern können, denn leichte Touren sind hier Mangelware! Wir besuchten die Sektoren Cassin (überhängend) und Preko vode (lässiger, weißer Fels).
Das Gebiet liegt in einer wunderbaren Karstschlucht, durch welche im Frühjahr ein wunderschöner Bach fließt. Es gibt dann zahlreiche Badegumpen und Wasserfälle (bis 12m) für Canyoning (Bohrhakenstände vorhanden). Bei Trockenheit ladet das Flussbett zu einer Schluchtenwanderung mit Abseilstellen ein.

ZUSTIEG: Es gibt mehrere Möglichkeiten, aufgrund des schlechten Straßenzustands empfiehlt sich jedoch folgende Variante klar: Auf der Bundesstraße "27" nach Karin und weiter Richtung Süden. Gegenüber der südlichen Ortseinfahrt Karin nach Osten (gegenüberliegende Seite) abbiegen und nach wenigen Metern nach rechts abbiegen. Vorbei an verlassenen Häusern und über eine kleine Brücke zu einem Holzkreuz mit neuem, großen Parkplätzen (auch ideal zum Übernachten). Über die kleine Brücke zurück und auf der Wiese Richtung Schlucht. Der Weg führt direkt zum Sektor Cassin (10 Min). 

ROUTEN: Siehe Topo (Kletterführer Croatia (2017) oder Paklenica von Boris Cujic.)

ABSTIEG: Wie Zustieg.

ABSICHERUNG ++++/++++: Hervorragend mit NIRO HSA in engen Abständen. Hier und da fehlt die erste Lasche bzw. am Umlenker eine Redundanz.
 
SCHWIERIGKEIT: 5c-??
 
WETTER: Sonne
 
MIT WAR: Tanja
 
Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»