Le Petit Hohneck 1289m, Le Hohneck 1363m, Le Kastelberg 1350m und 2 weitere Gipfel


Publiziert von Sputnik Pro , 1. März 2009 um 15:47.

Region: Welt » Frankreich » Alsace
Tour Datum:28 Februar 2009
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT2 - Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 1150 m
Abstieg: 1150 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Basel oder Mulhouse nach Colmar, von Norden her von Strasbourg nach Colmar. Von Colmar mit der Regionalbahn nach Metzeral.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:analog Zufahrt zum Ausgangspunkt.
Unterkunftmöglichkeiten:Keine, Hotels oder Pensionen in Metzeral.
Kartennummer:www.geoportail.fr

GIPFELSAMMELN IN DEN ERSTAUNLICH WILDEN VOSGES (VOGESEN).

Meine letzten Touren führten mich stets in die Alpen oder in den Jura, Zeit endlich wieder einmal etwas anderes zu sehen. Von der Region Basel sind die Mittelgebirge Schwarzweld und Vosges (Vosgesen) bequem in einem Tagesausflug zu erreichen. Meine Wahl fiel auf das Le Hohneck (1363m), dem zweitmarkantesten Gipfel nach dem Grand Ballon (1424m) in den Vosgues. Zudem ist es der höchste Punkt des Département des Vosgues. Auf der Tour kann man zahlreiche Gipfel besuchen, zuerst zwei bewaldetet Hügel, danach drei aussichtsreiche aber vielbesuchte kahle Hügel - insgesammt eine sehr lohnenswerte Rundtour!

Altmattkopf (888m): Der Altmattkopf ist der kleinste und am wenigsten selbstständige Gipfel der Rundtour, aber als Auftakt ist er interessant, da die Route durch schöne Mischwälder führt. Von Metzteral folgt man dem Wanderweg durch schöne Waldpartien zum Braunkopf wo man beim P.703m eine Strasse erreicht. Man folgt der Strasse bergauf bis sie wieder aus dem Wald herauskommt (ein direkter Weg hinauf zuvor ist Privatstrasse und gesperrt !). Dach dem Wald steigt man weglos direkt durch lichten Baumbestand zum Altmattkopf. Kurz vor dem Gipfel trifft man auf einen Weg der zum höchsten Punkt mitten im Wald leitet.

Gaschneykopf (1086m): Der Gaschneykopf ist ein stark bewaldeter Hügel. Auf dem Gipfel ist eine kleine Waldlichtung, allerdings ohne Aussicht. Vom Altmattkopf steigt man etwas nach Nordwesten an bis man die Strasse bei P.905m erreicht. Man folgt der Strasse bis P.981m wo ein Waldweg abzweigt. Der Weg leitet immer steiler bis auf den Gipfel. Der Abstieg erfolgt über den ziemlich steilen, bewaldeten Westgrat zum Weiler, Pass und Skistation von Le Gaschney (985m).

Le Petit Hohneck (1289m): Im Winter ist der Aufstieg von Le Gaschney her etwas ärgerlich, da er bis kurz vor dem Gipfel über eine Skipiste verläuft. Wegen der Steilheit ist man aber in etwa einer halben Stunde auf dem Gipfelplateau. Der höchste Punkt markiert ein Grenzstein und man hat einen sehr schöne Aussicht auf den Hauptgipfel Le Hohneck und den Le Kastelberg. Besonders eindrücklich ist der Erosionskessel Wormspel unterhalb vom Le Hohneck. Der Abstieg erfolgt über den kahlen Westgrat in den Sattel P.1228m.

Le Hohneck (1363m): Das Hohneck ist der dritthöchste Gipfel der Vosgues und ein sehr schöner Aussichtspunkt. Bei klarer Sicht reicht der Blick bis zu den Berner Alpen, und das obwohl er etwa 70km norwestlich von Basel liegt! Westseitig führt die Strasse "Route des Crêtes" bis nahe an den Gipfel, weshalb er sehr oft besucht wird - auch im Winter trifft man hier Turnschuhtouristen... Der Aufstieg von Osten vom Sattel P.1228m ist ziemlich flach, aber bietet schöne zum Wormspel und auf den Le Kastelberg.

Le Kastelberg (1350m): Der Le Kastelberg ist nach dem Grand Ballon, dem Storkenkopf (1366m),  und Le  Hohneck der vierthöchste Gipfel der Vosges. Sein Gipfel ist eine fast ebene flaches Plateau und der höchste Punkt ist kaum zu finden. Trotzdem ist die Aussicht wie vom Le Hohneck eindrücklich. Noch schöner ist aber der Übergang vom Le Hohneck her, denn im Wormspel und besonders beim P.1309m bilden sich im Winter mächtige Wechten von bis 10m Höhe! Dies ist erstaunlich wegen der geringen Höhe des Gebirges mitten in Zentraleuropa - doch wegen den starken Westwinden, den grossen Niederschlagsmengen und den flachen Ebenen (Schneeverfrachtung) beim Le Kastelberg können sie den ganzen Winter durch heranwachsen. Der Abstieg vom Le Kastelberg nach Metzteral erfolgt entlang des Wanderweges über die schön gelegene Hütte Kerbholz (1073m) und den kleinen See Lac de Fischbœdle (794m).

Genaue Route: Metzeral – Braunkopf P.703m – P.733m – Altmattkopf – P.868m – P.905m – P.981m – Gaschneykopf – Le Gaschney – P.1011m – Le Petit Hohneck – P.1228m – Le Hohneck – P.1309m – P.1286m – P.1303m – P.1327m – Le Kastelberg – P.1285m – Kerbholz – Lac de Fischbœdle – Piedwald – P.682m – Steinabruck – Altenhof – Metzeral.

Tour im Alleingang.

Tourengänger: Sputnik

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»