Fontanabran


Publiziert von Zaza , 1. März 2009 um 09:17. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:28 Februar 2009
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT4 - Schneeschuhtour
Ski Schwierigkeit: ZS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 2000 m
Abstieg: 2100 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo finhaut
Kartennummer:1324

Der Brunnen des Abraham war eigentlich nicht unser erstes Ziel, aber die rollende Planung führte dann doch zu einer sehr schönen und lohnenden Rundtour.

 

In Finhaut waren wir nach einigem Hin und Her in der Pension des Alpes untergekommen. Die Wirtin hat einen eher herben Charme und die Einrichtung der Zimmer wäre nichts für "Wallpaper". Aber dafür wurden wir im Café Central sehr gut verpflegt.

Aufgrund der warmen Temperaturen starteten wir um 6:45 Uhr. Geplant war eigentlich die Traverse der Pässe Fenestral, Emaney und Jorat, um nach Mex zu gelangen. Doch auf dem Col du Fenestral sahen wir, dass der Aufstieg zu Col d'Emaney zu steil und zu stark besonnt war. So kurvten wir hinunter zum Lac de Blantsin, stiegen wieder auf zu einem Pässchen SW von P. 2459, querten wieder abwärts, um schliesslich zum Col de Barberine und zum Fontanabran aufzusteigen. Sehr eindrücklich waren hier die vielen Rutsche, die sich andauernd aus den Wänden von L'Aboillon lösten.

Wir entschieden uns letztlich gegen den Abstieg Richtung Emosson, weil uns die Querung des Sees nicht sehr einladend schien. Statt dessen ging es auf der gleichen Route zurück zum Lac de Blantsin, dann hinunter nach Emaney und durch stellenweise ruppiges Gelände nach Le Trétien. Hier gibt es leider kein Restaurant mehr, aber noch einen Tante Emma Laden des alten Stils (die alte Dame muss ihn leider in den nächsten Wochen schliessen).

Verhältnisse:
Prachtswetter, (zu) warm. Morgens im Aufstieg zum Col de Fenestral durchgefrorener Schnee. Wirklich schön zu fahren war eigentlich nur der NE-Hang von Blantsin.

SLF: Mässig


Tourengänger: Zaza, Polder

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»