Chänzeli (1464 m)


Published by beppu Pro , 7 May 2017, 11h55.

Region: World » Switzerland » Luzern
Date of the hike: 5 May 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-LU   Rigigebiet 
Time: 5:00
Height gain: 1025 m 3362 ft.
Height loss: 1025 m 3362 ft.
Route:Weggis, Tannenberg, Geissrügge, Chänzeli, Steigle, Tannenberg Weggis (ca 10km)
Access to start point:Bahn Schiff
Access to end point:do
Maps:Schweiz Mobil

Heute steht eine SAC Wanderung auf dem Programm. Natürlich hat unsere erfahrene Tourenleiterin Saebu schon letztes Jahr beim Festlegen des Datums darauf geachtet den einzigen schönen Tag weit und breit dafür zu reservieren.

Wir fahren mit dem Zug bis Luzern, hier empfängt uns Saebu. Jetzt ist unser sechser Grüppchen komplett. Mit dem Schiff tuckern wir weiter nach Weggis. Das Startkafi geniessen wir auf dem Schiff. Der See, die Berge, das schöne Wetter, richtige Ferienstimmung kommt auf. In Weggis angekommen packen wir die Jacken in den Rucksack und marschieren los.

Es geht aufwärts, vorerst auf sonnigen Wegen, zwischendurch im Wald, ab und gibt es etwas zum kraxeln. Öfters halten wir inne und schauen zurück. Die Rückblicke sind umwerfend schön. Der See, die Dörfer, weissverschneite Gipfel, blauer Himmel mit hübschen Wölklein, einfach perfekt heute. Unser Ziel, das Chänzeli, erreichen wir via Geissrügge, über diverse steile, bequeme Treppen und einige Kraxelstellen. Im obersten Teil liegt schattseitig noch etwas Schnee.

Das Chänzeli ist eine Aussichtsplattform mit Panoramatafeln, Fernrohr, Bänkli, allerlei Informationen, heute auch noch betreut durch eine Person von Rigi Tourismus. Dieser Mann gibt bereitwillig und kompetent Auskunft über alles Mögliche das man in dem umfangreichen und äusserst sehenswerten Panorama erblickt.

Gemütlich geniessen wir beim Picknick die schöne Landschaft, viele mehr und weniger bekannte Gipfel und hübsche Seen. Es ist sehr ruhig hier oben, ausser uns sind nur wenige Personen anwesend.

Nach ausgiebiger Pause wandern wir weiter, ab jetzt nur noch abwärts. Zuerst südöstlich Richtung Rigi Kaltbad, etwas vorher steigen wir über offenes Gelände ab und treffen weiter unten wieder in den Weg Richtung Müseralp. Der Abstieg ist auch wunderschön, der See fast immer im Blickfeld.

Nach einigen gemütlichen Panorama Pausen unterwegs treffen wir wieder in Weggis ein. Die Zeit reicht noch für eine Glace und etwas relaxen am See, dann trifft die „Waldstätter“ ein die uns wieder nach Luzern bringt. Auch der Zug meistert die Bahnhofausfahrt heute ohne die Geleise unter den Rädern zu verlieren, so treffen wir bald zuhause in Langnau ein.

Ein herzliches Dankeschön an unser Wanderschaf Saebu, für die Organisation und kompetente Führung. Auch allen anderen Kollegen/innen Danke für den gemütlichen, kurzweiligen Tag.

Hike partners: saebu, beppu, Steimandli


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»