Brünig 988m, Tschorren 1232m (mit Hund)


Publiziert von Lulubusi , 4. März 2009 um 12:48.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:15 Februar 2009
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT2 - Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 340 m
Abstieg: 340 m
Strecke:Brünig, Feldmooswald, Tschorren, Brünig
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Brünigpass Parkplatz unterhalb des Schwingplatz (Schwingerkurve)
Unterkunftmöglichkeiten:Auf dem Brünig vereinzelnt möglich.
Kartennummer:1209 / 1210 oder Wanderkarte Brünig topdate Nr. 410

Neuschneetour
 
Frisch verschneite Wälder, unberührte in eine dicke Schneedecke eingepackte Wiesen, kurz eine herrlicher Wintertag, was will man mehr.
 
Schon seit längerem wollte ich diese Strecke mal mit den Schneeschuhen begehen und nun endlich unter die Füsse genommen.
 
Ausgangspunkt ist der Brünigpass P. 988(Parkplatz bei Schwingerkurve). Via Naturfreundenhaus, Biel, Chatz geht es bis zur Verzweigung Feldmooswald P.1328
Bis Biel P.1134 war irgend jemand so freundlich und hat vorgespurt. Wer auch immer Du warst, Danke. Bis dahin war das ganze eine gemütliche Schneeschuhwanderung. Ab Biel war Scheestampfen bzw. selber Spuren angesagt. Durch mindesten einen halben Meter Neuschnee, der in den letzten Tagen gefallen war gings’s weiter. Immer schön dem Wanderweg endlang.
 
O.k. meine vierbeinige Begleitung machte den Weg frei und ging voraus. Eeeem, war nicht wirklich hilfreich. Mein Hund hatte nämlich nicht das Gefühl, gerade auslaufen sei eine gute Idee. Im Gegenteil! Sie pflügte von einer zur anderen Seite durch den Schnee als ob es kein Morgen mehr gäbe.
 
Beim P.1328 Feldmooswald folgte ich dem Wegweiser in Richtung Hohfluh. Durch verschneite Wälder über Wiesen in denen ich und mein Hund die einzigen Spuren hinterliessen marschierten wir via Rifmad, Dräckeren zum P.1304. Für diesen Teil der Tour lohnt es sich eine Karte dabei zu haben, sollte man den Weg nicht genau kennen. Wanderweg war auf Grund des vielen Schnees keiner ersichtlich und die einzigen sichtbaren Markierungen waren die Wegweiser. Mit Karte ist das ganze aber kein Problem.
 
Bei P.1304 besteht die Möglichkeit nach Hohfluh weiter zu Wandern und von Hohfluh aus mit dem Postauto zum Brünig zu fahren oder nach Rechts in Richtung Osten via Tschorren zum Brünig zu gehen. Ich wählte Variante Tschorren.
 
Dies ist absolut empfehlenswert! Vom Tschorren erhält man einen sensationellen Ausblick auf das Haslital.
 
Ab Tschorren P.1232 kann man der Strasse folgen. Diese ist meist gut geräumt, was die Schneeschuhe überflüssig macht. Oder, dem Wanderweg der durch bewaldetes Gelände abwärts führt. Das kleine Teilstück vom Tschorren bis zum Panoramaweg ist der kompliziertest Teil da dieser relativ Steil ist. Bei vorsichtigem gehen aber absolut kein Problem.
 
Anschliessend wandert man gemütlich über den Panoramaweg Meiringen-Halsiberg zum Brünig retour. Dieser ist meistens sehr gut präpariert und Schneeschuhe werden nicht mehr benötigt.
 
Fazit:
 
Tolle etwas längere Schneeschuhwanderung
Meist abseitz von viel begangenen Wegen
Brünig, Feldmooswald anstrengenster Teil anschliessend mässiges auf und ab
Einzelne rutsch (Schneebretter) gefährdete Hänge können gut umgangen werden, weiter keine Gefahr
Auch bei Lawinengefahr gut begehbar.
Grundkondition
Hund benötigt keine Hilf (Achtung: Wild)
 

Tourengänger: Lulubusi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»