Sonnenscheintour auf Wertacher Horn


Publiziert von AllgaeuEr , 23. Februar 2009 um 17:10.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:15 Februar 2009
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT1 - Leichte Schneeschuhwanderung
Ski Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 812 m
Abstieg: 812 m
Strecke:Obergschwend - Buchel-Alpe - Wertacher Hörnle - Buchel-Alpe - Obergschwend
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Unterjoch - Obergschwend - Parken an den Spießer Skiliften

Sektionstour auf's Wertacher Horn

Eigentlich stand Schnippenkopf auf dem Programm, aber bedingt durch die Lawinenwarnstufe 4 oberhalb von 1400m wählte man das Wertacher Hörnle als Ziel.

Los ging es in 3 Gruppen ab den Spießerlift-Parkplätzen: Zwei unterschiedlich schnelle Skitourengruppen und eine Schneeschuhgruppe. Insgesamt knapp 28 Leute unserer Sektion auf Tour.

Nach VS-Check und Gruppenaufteilung stieg ich mit der schnellen Gruppe Richtung Buchel-Alpe auf. Schon zu Beginn überholten wir drei andere Tourengängergruppen und die Karawanen vor und hinter uns zeigten, das auch andere unser lawinensicheres Ziel ausgewählt hatten. Dem entsprechend war die Spur auch die reinste Autobahn, die Stecken hatten rechts und links der Spur kleine Mäuerchen entstehen lassen.

An der Buchel-Alpe querten wir 2x den Weg, der dort eine größere Kurve beschrieb und kamen in ein bewaldetes Stück. Dort führte die Spur ohne weitere Engstellen bis zum Gipfelhang, der schon entsprechend durch die starke Frequentierung an Tourengängern zerfahren war. Eine lange Karawane zog sich bis auf den Gipfel, wo es dem entsprechend gefüllt war. Einige Tourengeher hatten sich sogar so etwas wie eine Schneebank-Sitzgruppe geschaufelt. Die Schneeschuhgeher, die den direkteren Weg gewählt zu haben scheinen, trafen auch wenig später ein und man verabredetete sich auf der Buchel Alpe.

Nach kurzer Abfellpause machten wir eine kleine Zwischenabfahrt (ca. 200Hm), genoßen bei strahlendem Sonnenschein den Pulverschnee vom feinsten, um anschließend gleich nochmals aufzufellen und einen weiteren Gipfelanstieg anzugehen. Dort trafen beide Skitourengruppen wieder aufeinander (die schnellere Gruppe war tiefer abgefahren) und gemeinsam fuhr man Richtung Buchel-Alpe, um den Schneeschuhgehern unseren neue Treffpunkt (Gasthaus am Lift) bekannt zu geben. Nach erneuter Tiefschneeabfahrt kamen wir am Gasthaus an, wo man einkehrte und uns dann auch die Schneeschuhgeher trafen. Nach ausgiebiger Rast brachen wir dann nach Hause auf.


Tourengänger: AllgaeuEr

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»