Schneeschuhtour Chaiserstuel


Published by Bikyfi , 10 April 2017, 11h47.

Region: World » Switzerland » Nidwalden
Date of the hike: 9 April 2017
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Chaiserstuelgruppe   CH-NW   CH-UR   Bauen - Brisen - Bürgenstock 
Time: 4:00
Height gain: 715 m 2345 ft.
Height loss: 715 m 2345 ft.

Pünktlich 7 Uhr startete ich nach Oberrickenbach um meiner Berg-Abstinenz endlich ein Ende zu bereiten. Königliches Wetter sowie geringe Lawinengefahr wurde für mein Ziel, den Chaiserstuel vorhergesagt.
Unsicher um die Schneeverhältnisse vor Ort packte ich die Schneeschuh ein.

Ein sehr freundlicher Bahnwärter empfing mich an der Talstation der Bannalp, deren gratis Parkplatz um kurz nach halb 9 als gut besucht, aber nicht überfüllt zu betiteln war. Ein herrliches Panorama auf den Walenstock ergab sich schon von Fellboden aus und ließ meine Vorfreude steigen auf das, was mich erwarten sollte.

Mit mir befanden sich ein Schneeschuhgänger sowie 3 Skitourenläufer in der LSB. 2 Tourenläufer beschritten nach der Ankunft an der Bergstation andere Pfade als den von mir ausgesuchten Weg zum Chaiserstuel.
Der Wanderweg war in den ersten 30-40 Minuten, vorbei am Bietstöck, mit normalem Schuhwerk begehbar. Nach der Passage einer kleinen Alm waren nur noch ein paar Schritte in überfrorenen, aber sulzigen Schnee ohne Schneeschuh machbar bevor man einsank. Der Schneeschuhgänger mir voraus, wählte nach einem kurzen Plausch einen direkteren Weg links die steileren Hänge hinauf. Den Weg über den Sattel Bannalper-Schonegg sparte ich mir ebenfalls und folgte seiner Route.
Nach zügig gewonnenen Höhenmetern offenbarte sich ein wahnsinnig schönes Panorama. Je länger ich meinen Blick schweifen ließ umso mehr Skitourer konnte im gesamtem Gebiet ausmachen. Toll zu sehen wie weitläufig dieses Gebiet ist.

Gegen 11 erreichte ich den "Buckel" des Chaiserstuel, der auf die letzten 30hm durch loses Geröll erklommen werden musste. Der Gipfel selbst ist eher unspektakulär und war mit Schnee bedeckt. Aber hier bot sich eine Aussicht über 360° die ihresgleichen sucht. Absolut fantastisch.
Entgegen meiner Erwartungen war hier kaum etwas los. Die Skitourer, die bei meiner Ankunft schon da waren, machten sich bald daran die Abfahrt zu beginnen.
Nach beinahe 1,5h war ich dann allein, genoss noch ein paar Minuten der Stille bevor ich mich auf den Rückweg machte. Auch wenn die Lawinenlage als gering eingestuft war, war die Querung der etwas steileren Passagen in dem mittlerweile sehr weich gewordenen nassen Schnee dann doch von einem mulmigen Gefühl begleitet.

Bei einer Rast an der kleinen Alm beobachtete ich die Skifahrer auf Ihrer Abfahrt von den Hängen seitens des hasenstock und des Schinbergs hinunter zum Berggasthaus Urnerstaffel.

14:30 Uhr nahm ich die Gondel talwärts und mit Ihr die Bilder und Eindrücke dieses Tages im Kopf und Kamera.

Hike partners: Bikyfi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

WT3
WT3 PD
WT3 PD
PD+
19 Jan 13
Chaiserstuel (2400m) · أجنبي
T3

Post a comment»