Pfifegg 1277m - Rinderweidhorn 1317m


Publiziert von chaeppi Pro , 7. April 2017 um 16:57.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum: 7 April 2017
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Etzel-Aubrig-Kette 
Zeitbedarf: 4:15
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 640 m
Strecke:19.5 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:SBB Siebnen-Wangen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bus Willerzell Kirche - Einsiedeln Bahnhof
Unterkunftmöglichkeiten:Einsiedeln
Kartennummer:Swissmap 25

Den heutigen Frühlingstag wollte ich für eine Wanderung ohne allzu lange Anreise und möglichst ohne Schneekontakt nutzen. Da bietet sich die Gegend zwischen Zürichsee und Sihlsee geradezu an.

Schon beim Bahnhof Siebnen-Wangen ist der Wanderweg zum Rinderweidhorn und zur Pfifegg beschriftet. Leider folgt der Weg über längere Strecken einer meist asphaltierten Forststrasse. Irgendwo habe ich dann noch eine Abzweigung verpasst und folgte weiter der Strasse bis Bruchriet. Dort folgte ich der Strasse Richtung Ruchweid bis ich bei Vorder Gschwänd auf den Wanderweg zur Pfifegg traf. In immer angenehmer Steigung führt der Weg durch den Bruchrietwald und den Flüewald zum Aussichtspunkt Pfifegg. Eine kurze Stelle ist sogar seilgesichert. Die Aussicht liess heute dunstbedingt etwas zu wünschen übrig.

Weiter entlang dem markierten Weg in Kürze zum Rinderweidhorn. Der unspektakuläre Gipfel liegt etwas links vom Wanderweg und kann auf vorhandener Spur problemlos überschritten werden. Es folgt ein einfacher Abstieg zur Sattelegg auf einem Alpweg. Von der Sattelegg folgte ich dem beschrifteten Wanderweg nach Willerzell. Dieser Abstieg ist auch als Bike Route markiert und verläuft leider vielfach auf einer asphaltierten oder gekiesten Strasse hinunter. Eine ziemlich langweilige Angelegenheit. Unglücklich war ich nicht als ich in Willerzell eintraf. Immerhin erreichte ich den Ort fast zeitgleich mit dem Bus nach Einsiedeln.

Abgesehen von einigen kurzen Stellen bei Steinwänd bewegt man sich hier durchgehend in T1 Gelände.

Tourengänger: chaeppi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»