Zum "TuTen celebrated" über den Südgrat der Tablettes in die Gorge de l'Areuse


Published by Alpin_Rise , 27 March 2017, 22h33. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Neuchâtel
Date of the hike:10 March 2017
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-NE 
Height gain: 600 m 1968 ft.
Access to start point:cff logo Chambrelien
Access to end point:cff logo Champ-du-Moulin

Aus Skihengst wird Reistafel: Die Wetterverhältnisse liessen keine Lust auf Schnee(kampf) aufkommen, daher gab's eine freitägliche Tour zu den Tablettes hoch über der Areuse-Schlucht; an sich sich nichts Besonderes. Gäbe es im Nachhinein nicht zwei Jubiläen zu feiern auf diesem TuTen Ausflug!

Lecker garnierte Jurakletterei zum neuen Lebensabschnitt

Im Kambly-Zug (!) direkt aus dem Mittelland zur bahntechnischen Besonderheit cff logo Chambrelien, der Bahnhof eine Spitzkehre; der Nase nach zu Urteilen gibt es dort ein neues, noch anonymes (?) Bahnhofbuffet.
Über die Grotte de Cottencher, die Ruine du Château de Rochefort und die autobahnartige Hauptstrasse zum Südgrat der Tablettes. Wie z.B. hier beschrieben mit fakultativen Kraxelstellen im T5 / II zum netten, aussichtsreichen Gipfelplateau. Westwärts zum auf alten Landkarten noch ausgewiesenen, aktuell nicht mehr verzeichneten Pfad, der bei P. 1241 in die Südflanke führt. Vom Pfad ist nur noch stellenweise etwas zu erkennen, darum schwenken wir bald ab auf die Superdirettissima zur Lichtung Pré Punel, wiederum weglos zur Hauptstrasse und abkürzend zur Bahnstation von cff logo Champ-du-Moulin.
Bevor wir dort den Zug zürück ins Mittelland nehmen, gönnen wir uns noch kulinarisch hochrangiges auf der Sonnenterasse des Hôtel de la Truite - bon app! Lauschig und rauschig zugleich ist es hier, mit der Areuse gleich neben dem Tisch!

Unterwegs vernahm ich, dass der hier nicht näher genannte Erfinder des "TuTen" einen neuen Lebensabschnitt beschreitet - ihm zur Feier sei dieser Ausflug gewidmet. Golden age for silver stone, sozusagen!
Und damit mein Mitgänger sein Tausend nicht mit dieser banalen Tour vollmachen musste, übernehme ich nachträglich diese seine Publikation.

Hike partners: Alpin_Rise, Zaza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5
5 Jun 12
Tablettes T4 oder T5 · Kopfsalat
T5 II
14 Apr 18
Tablettes via Südgrat · carpintero
T6 II
9 Jun 13
Über Gamspfade auf die Tablettes · poudrieres
T5+ II
T5+ II
21 Aug 16
Über l'Aréteau auf die Tablettes · poudrieres

Comments (3)


Post a comment

Henrik says: Wenn ihr beiden mich meinen solltet,
Sent 28 March 2017, 09h12
dann besten, herzlichen und lieben Dank... aber der eigentliche Erfinder ist Zaza!

> Golden age for silver stone, sozusagen!

silberquäki

Henrik says: Eine zweite, nicht weniger
Sent 28 March 2017, 09h15
auch eine bahntechnische Besonderheit findet sich auf der Linie der CJ im Jura

> Combe-Tabeillon zwischen Glovelier und Saignelegier

Henrik says: Das ist mir auch aufgefallen...
Sent 28 March 2017, 09h31
Ich war zuletzt hier am 14. Februar auch auf dieser Linie....

> der Nase nach zu Urteilen gibt es dort ein neues, noch anonymes (?) Bahnhofbuffet.


Post a comment»