Skitour Chrüppel (1707m)


Publiziert von Alpin_Rise Pro , 19. Februar 2009 um 17:40.

Region: Welt » Liechtenstein
Tour Datum:18 Februar 2009
Ski Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: FL 
Aufstieg: 400 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Steg FL
Unterkunftmöglichkeiten:Diverse in Steg

Wie dieser Gipfel zu seinem Namen gekommen ist, bleibt mir schleierhaft. Vielleicht wegen den "verkrüppelten" Legföhren auf dem Grat oder weil er auch mit Handycap noch erreichbar ist? Mit gerade mal 400 Höhenmeter ab Steg FL ist die liebliche Erhebung für einen Katerspaziergang oder ähnlich (un)motivierte Unternehmungen prädestiniert.

Kurze, durch massig Neuschnee nahrhafte Skitour in verzauberter Winterlandschaft

Start in Steg  hinter dem Staussee beim ehemaligen Talsation Skilift Steg. Dieser ist auf der LK noch eingezeichneten aber seit 2003 abgerissen, darum ists jetzt schön ruhig. Wir folgen der geräumten Fahrstrasse bis P. 1401, danach Spuren im z.T. hüfttiefen Neuschnee über Dürraboda hoch zum Kamm. Diesem folgend zum Gipfel P. 1707. Wir wollten noch weiter, doch wollen nützt hier wenig; der teilweise ausgesetzte Grat ist mit tonnenweise Neuschnee überzuckert und behlehrt uns eines besseren. So müssen wir das schmucke Häuschen ein andermal besuchen...

Abfahrt etwas direkter über die offenen Hänge von Dürrboda. Direkter runter sieht nach Karte machbar aus, ist aber durch Jungwald nicht passierbar. Am besten fellt man auf der Fahrstrasse nochmals an und läuft etwas nach Süden, um die offenen Hänge der ehemaligen Piste runterzubrausen. Die Felle (und wir) waren ziemlich  durchfroren, so zogen wir eine heisse Schoggi im bodenständigen Restaurant bei der ehemaligen Talstation  vor.

Anschliessend Schlitteln bei Sücka, empfehlenswert: feine Fonduevarianten und beleuchtete Piste!

Verhältnisse: etwa 60cm Neuschnee, mit den vergangenen Grossschneefällen weit über 1m. In den steileren Hängen genial zu fahren, unter 20° Neigung ging nix mehr.
SLF: gross

Tourengänger: Alpin_Rise, Nitsch

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»