La Palma: In das Herz der Caldera de Taburiente


Publiziert von Luidger , 7. Februar 2017 um 22:33.

Region: Welt » Spanien » Kanarische Inseln » La Palma
Tour Datum:28 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: E 
Zeitbedarf: 7:30
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 1700 m
Strecke:28 km
Kartennummer:Freytag&Berndt: WK E2 - La Palma

Die Caldera de Taburiente ist ein eindrucksvoller Erosionskrater, der das Zentrum der Insel La Palma einnimmt und von den höchsten Gipfeln der Insel eingerahmt wird. Die Caldera hat einen Ausfluss nach Südwesten, den Barranco de las Angustias, der den natürlichen Zugang vermittelt. Die Tour führt in das Innerste der Caldera und bietet tolle Blicke auf die umgebenden Berge.

Das hübsche Städtchen Los Llanos de Aridane bietet sich als Basislager für Touren in die Caldera de Taburiente an. Von Los Llanos kann man zu Fuß in den Barranco de las Angustias laufen (bis dort auch mit dem Mietauto oder Taxi). Am Parkplatz warten die Taxis auf Gäste, die nach Los Brecitos hochfahren wollen. Der Fixpreis von € 51 für die Auffahrt verteilt sich auf 4-7 Mitfahrer. Alternativ kann man die 800 Hm natürlich auch zu Fuß hochlaufen. Da ich noch zum Hoyo Verde will, nehme ich das Taxi.

Von Los Brecitos geht es auf einem schönen weichen (Kiefernadeln) Weg bequem und ohne Schwierigkeiten mit schönen Aussichten in die Caldera hinunter zur Playa de Taburiente (750 m). Da der Ausgangspunkt leicht zu erreichen ist, sind einige Gruppen unterwegs, aber die Wanderer verteilen sich je nach Geschwindigkeit bald. An der Playa angekommen, stellt man fest, dass es sich um ein trockenes Flussbett handelt, wie man es in den heimischen Kalkalpen auch findet. Ein sehr schöner Picknickplatz.

Viele lassen es damit bewenden, immerhin hat man noch einen rund 3 stündigen Abstieg durch die Schlucht vor sich. Wenn man noch einsamere Teile der Caldera kennenlernen will, lohnt sich der Anstieg zum Hoyo Verde ("Grünes Loch"). Ein gut bezeichneter Steg führt an einem Wasserfall vorbei und am Ende eindrucksvoll und etwas ausgesetzt direkt unter den Wänden zum Mirador de Hoyo Verde  Von dort könnte man noch direkt in das "Loch" absteigen. Heute reicht uns die Aussicht vom Mirador in die Caldera.

Der Abstieg vom Hoyo Verde zur Playa erfolgt wie der Aufstieg. Von der Playa zum Acampamento und Besucherzentrum (dort ein interessantes Modell der Caldera) und dann auf dem Weg durch die Schlucht zurück zum Parkplatz am Eingang der Schlucht, teilweise geht man direkt im Flussbette, teilweise auf Steigen am rechten oder linken Ufer. Der Weg ist immer gut berzeichnet und nicht zu verfehlen, zieht sich aber noch mal rund 2,5 Stunden, bis man den Parkplatz wieder erreicht hat.

Tourengänger: Luidger


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 33998.gpx Los Brecitos Playa de Taburiente Hoyo Verde

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

muellerto hat gesagt:
Gesendet am 8. Februar 2017 um 07:11
In der Caldera drin waren wir leider aus Zeitgründen nicht, aber da haben wir vielleicht etwas verpasst. Wir haben nur eine grosse Halbrundtour oben am Rand und eine weitere über die Vulkankette im Süden gemacht. Lang ist's her ...


Kommentar hinzufügen»