Wildes Gestapfe an der Hochries


Published by bergmax82 , 11 January 2017, 17h59.

Region: World » Germany » Alpen » Chiemgauer Alpen
Date of the hike:11 January 2017
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 7:00
Height gain: 900 m 2952 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Route:10.6km

Hier wurde gestapft, dort wurde gestapft, da drüben wurde gestapft. Stapf, stapf, stapf. Überhaupt war der heutige Tag sehr vom Stapfen geprägt. Man könnte jetzt meinen ich wäre der Yeti, aber nein, Fehlanzeige, es war eine Schneeschuhwanderung, oder wie man es in Fachkreisen auch nennt, ein Stapftakel.

Wir sind am Parkplatz Spatenau gestartet, der, dank Winterdienst, noch gut per Auto zu erreichen war. Von dort ging es rechts an der Doaglalm vorbei in Richtung Pölcherschneid. Skitourengeher waren uns zuvor gekommen, ansonsten war der Weg recht milde gespurt. Bis zum Pölcherschneid war das ganze ein visuell sehr ansprechendes genussvolles Gestapfe.

Vom Pölcherschneid zur Hochries wurde es etwas anstrengender, teils sehr tiefer Schnee mit steilen Passagen. An der Hochries angekommen konnten wir dann die kürzlich geschlossene Hochrieshütte betrauern. In einem vom durchaus intensiven Wind geschützten Eckchen lies es sich dennoch gut rasten.

Zum Abstieg ging es ein Stückchen zurück und dann rechts weg zur Seitenalm. Hier wurde es etwas steiler, aber nicht problematisch. Der teils starke Wind erzeuge in Zusammenarbeit mit der zeitweise strahlenden Sonne teils schöne Lichtspiele.

Nach der Seitenalm ging es in Serpentinen herunter zur Wimmeralm und von dort weiter zur Lambrechtalm. Hier führte ein leicht gespurter Abschneider auf einen ziemlich steilen Steig vorbei am Lambrechtsfels, den ich vom Sommer her kenne, zurück zur Doaglalm von wo aus wir ohne Schneeschuhe zurück zum Parkplatz gingen.

Würde man fürs Stapfen Geld bekommen, wir wären heute reich geworden :-)

Hike partners: bergmax82


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3 WT2
14 Mar 15
Hochries · Erli
T3+ I
T3
T2
29 Oct 15
Übers Feichteck · 619er
WT2
29 Dec 12
Jahresabschluß am Hochries · 619er

Post a comment»