Skitour im Raum Kalwang


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 11. Januar 2017 um 21:10.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen » Eisenerzer Alpen
Tour Datum: 1 Januar 2017
Ski Schwierigkeit: ZS+
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 803 m
Abstieg: 803 m

Das neue Jahr bescherte uns gleich an seinem ersten Tag die lässigste Pulverabfahrt in diesem Winter bisher. Obwohl wir uns für eine "Geheimskitour" entschieden, waren wir auch heute wieder nicht alleine unterwegs. So bleibt nur die Hoffnung, dass nach den Weihnachtsferien der Boom etwas nachlässt. Dennoch konnten wir den Aufstieg bei herrlichstem Bergwetter in vollen Zügen genießen. Und dank unserer Vorausgeher, die eine sehr gute Spur anlegten, fiel uns der Anstieg trotz wenig Schlaf leicht. Ein kurzer Blick in die (Alt-)Schneedecke untermauerte unsere Entscheidung und wir fuhren durch einen ziemlich steilen Pulverhang ab. Hier konnten wir so richtig lässige Schwünge im feinsten Pulver genießen! Dann holte uns aber doch noch die Müdigkeit ein und wir genossen eine lange Pause am Bankerl vor der Hütte.

AUFSTIEG / ABFAHRT: Selber erkunden!

LAWINENWARNSTUFE / SCHNEE: 2 (Schwachschichten im Altschnee sorgen in Schatthängen für mäßige Lawinengefahr); In steilen Sonnenhängen gibt es derzeit spontane Lawinenaktivität geringer Größe, dennoch ist Abstand kein Fehler. In Schatthängen ist die Verbindung vom Altschnee zum Neuschnee bis in mittlere Höhenlagen überraschend gut - dort findet sich auch noch bester Pulver.

MIT WAR: Kathi, Rainer, Tanja

WETTER: Traumwetter, heute erstmals so richtig warm in Hochlagen!

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»