zum Sonnenaufgang am Heiligabend aufs Balmfluechöpfli


Publiziert von Felix Pro , 25. Dezember 2016 um 18:28. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum:24 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO 
Aufstieg: 625 m
Abstieg: 625 m
Strecke:Oberrüttenen, Reservoir - Veloständer - Chuewägli - Vorbergweg - P. 1182 - Balmfluechöpfli > Oberrüttenen, Reservoir
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW via Linde - Oberönz und Solothurn nach Oberrüttenen
Kartennummer:1107 - Balsthal

Zum 21. Mal findet die Sonnenaufgangswanderung am Morgen des Heiligabends der Kampfwanderer statt; zum 21. Mal darf ich (auf anderen Routen auch) auf dem Balmfluechöpfli stehen, und zum 6. Mal den Sonnenaufgang erleben J - einmal mehr eine bewegende Unternehmung!

 

Während der Begrüssung erinnert Max an die unter tragischen Umständen verstorbene Lisa, welche doch noch anlässlich der letzten Auflage mit ihrer Familie zusammen, vor unserem Eintreffen auf dem Gipfel, dort das Feuer entfacht hat - RIP!

Die Route ist stets dieselbe: vom Parkplatz Reservoir Oberrüttenen starten wir um 6.30 Uhr mit Stirnlampen ausgerüstet - im Nebel; dieser scheint bald so dicht, dass wir uns (wie es sich später herausstellt) berechtigte Hoffnung machen, den Gipfel über diesem zu erreichen …

 

Via Veloständer, wo die übliche Tenu-Erleichterung stattfindet, steigen wir via Chuewägli und Vorbergweg auf zum Grat, welchen wir auf P. 1182 erreichen; unterwegs ist der Nebel so dicht, dass mir keine gefälligen Fotos gelingen - die feinen Nebeltröpfchen legen einen „Vorhang“ vor die Kameralinse …

Unterhalb des Grates finden wir aus dem Nebel heraus, zudem beginnt es über uns heller zu werden, und die Mondsichel erscheint - und, nicht ganz unerwartet, setzt der obligate Wind ein.

 

Im leichten Auf und Ab, zuletzt steiler ansteigend - und bei stets hellerer Beleuchtung - erklimmen wir den Vorgipfel; der bevorzugte Ort für die ersten Aufnahmen des anbrechenden Morgens, mit dem von hinten leicht angestrahlten Alpenkranz, sowie dem Blick zum Gipfelziel.

Nach der Passage der abschüssigen Schlüsselstelle erfolgt der finale Anstieg zum Balmfluechöpfli; einfach nur herrlich, hier oben zu sein - und den Aufgang der Sonne über dem hoch liegenden Nebelmeer zu verfolgen und geniessen! Während wir lange im Bann dessen „Entfaltung“ stehen, wird das üppige Frühstücksbuffet (dominierend Fränzi’s riesige Züpfe) - mit verschiedenen Sorten Öufi-Bier (dessen Brauer Alex selbstverständlich auch zugegen ist), Weisswein, Rosé und Schnaps - aufgetischt; derart viel, dass einige Reste zurückbleiben … einen herzlichen Dank allen Transporteuren und Lieferanten!

Lange (> 1 ½ h) verweilen wir hier bei Augenschmaus (das Panorama mit der aufgehenden Sonne, sowie die sich stets verändernd präsentierende Wolkendecke - mit grossen Wellen, Tsunami-ähnlich, gegen die erste Jurakette heranbrandend) und Leckereien - auch wenn’s doch recht kühl ist.

 

Auf demselben Weg, nun in der Helle, kehren wir - glücklich - zurück via P. 1182, Vorbergweg und Chuewägli zum Veloständer, unterwegs beim „Kanapee“ einen hochprozentigen Halt einschaltend.

Der herzlichen Verabschiedung beim Reservoir Oberrüttenen folgt bereits die Vorfreude auf die nächste Heiligabend-Sonnenaufgangs-Wanderung - wir sind sehr dankbar, dürfen wir hier mit dabei sein C

 

unterwegs mit Jumbo, Urs sowie Tourenleiter Max und weiteren 11 Kampfwander(ern)|innen 


Tourengänger: Ursula, Felix, Bauke, Pfiifoltra


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Dolomito Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. Dezember 2016 um 10:51
Tolle Bilder, Schöne Tradition , würde ich auch gerne mal mitkommen. -:)

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. Dezember 2016 um 18:46
das würde dir sehr gefallen - melde dich doch bei mir!

Dolomito Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. Dezember 2016 um 19:46
Das werde ich........vielen Dank.

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. Dezember 2016 um 19:53
;-)


Kommentar hinzufügen»