Schöne Bescherung (1) - Bockmattli, Tierberg und Söligrat


Publiziert von PStraub , 30. Dezember 2016 um 17:11.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:23 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Oberseegruppe   CH-GL 
Aufstieg: 1250 m
Abstieg: 1250 m

Der Plan war, den Brünnelistock von der einfacheren Seite, nämlich via Schneeschmelzi, anzugehen.
Doch schon von Ahornen aus war zu sehen, dass in der Mulde unter der Furgge noch sehr viel Schnee lag. Doch versuchen konnte ich es ja ..


Auf dem markierten Weg von Brunnmettlen auf das Bockmattli, dann hinunter zum Bockmattlipass. Der ständige Wechsel von Schneefeldern und aperen  Flächen machte die weitere Begehung heikel. Denn das Schmelzwasser an der Übergangszone war zu tückischen Eisflächen gefroren.
Irendwann wurde es mir zu heiss. Obwohl mir bis zur Furgge nur noch etwa 200 m fehlten, habe ich aufgegeben.

Also zurück zum Bockmattlipass und dann auf der markierten Spur auf den Tierberg. Wie schon wiederholt festgestellt, gibt es auf dem weiteren Weg zum Söligrat/Bärensolspitz keine brauchbare Spur. Man folgt (einigermassen) einfach den Gamswechseln.

Von hier bin ich den Hang hinunter zum Stäfeli. Oben wurde aufgeforstet, halb Föhren, halb Fichten.
An sich wären die Hütten im Stäfeli an Heurechte gebunden. Die "Rechte" sind für die Besitzer mittlerweile Pflichten. Mit denen sie es nicht allzu ernst nehmen: Da werden keine 20 % der ursprünglichen Fläche noch genutzt. Der Rest vergandet - und wird eines Tages abrutschen.

Von hier bin ich einigermassen direkt den Wald hinunter und kam zufällig genau beim Parkplatz aus dem Wald.

Mit dem Brünnelistock hatte es nicht geklappt, eine schöne Wanderung war es trotzdem. Und noch ist nicht aller Tage Abend ..

Tourengänger: PStraub


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»