Sonne, Schnee und Eis auf Wendelstein und Soinwand


Publiziert von bergmax82 , 16. Dezember 2016 um 15:47.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Bayrische Voralpen
Tour Datum:20 November 2016
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 5:15
Aufstieg: 977 m
Abstieg: 977 m
Strecke:12.1km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Parkplatz beim Schnauferl Wirt

Am Parkplatz am Schnauferl Wirt ging es los Richtung Wendelstein. Bei der Wendelsteinalm links auf den Steig der einen dann vom Süden auf den Wendelstein führt. Gegen Ende waren die Stufen schon sehr vereist. Auf der Gipfelplattform fand ich mich dank der Revision komplett alleine ein. Durch sehr starken Wind lies es sich dort aber nicht sehr lange aushalten.

Dann Abstieg an der Nordseite zur Zeller Scharte. Hier waren Grödel definitiv notwendig. Von der Zeller Scharte weiter bis zur Abzweigung Richtung Kesselwand, dort dem Wegweiser Richtung Soinalm folgend ging bald rechts ein kaum sichtbarer Steig ab. Eine einzelne Fußspur zeigte mir den Weg. Zunächst durch hohen Schnee wurde der Steig bald schneefrei und führte auf die Soinwand zu. Auch hier hatte ich den Gipfel für mich alleine.

Dann auf dem selben Steig wieder zurück, dann Richtung Kesselwand abgebogen. Wegen dem vielen Eis habe ich die Kesselwand rechts liegen gelassen und bin weiter Richtung Seewandköpfl, der Aufstieg zum Gipfel sah dort sogar noch relativ machbar aus. Ich hatte aber genug für den Tag und bin wieder Richtung unteres Sudelfeld auf einem sehr matschigen Steig abgestiegen.

Tourengänger: bergmax82


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»