Yet another Hochgerntour


Publiziert von bergmax82 , 16. Dezember 2016 um 15:00.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Chiemgauer Alpen
Tour Datum: 1 Oktober 2016
Wandern Schwierigkeit: T4- - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 1638 m
Abstieg: 1638 m
Strecke:18.0km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Parkplatz Burgstraße, Marquartstein

Ich bin von Marquartstein, zum Windeck, an der Madonna vorbei, wegen starkem Wind, bin ich dann doch nicht bis zur letzten Stufe nach oben, wodurch ich erst hier von der Gipfelbox erfahren habe. Das gilt es wohl nachzuholen. Der Weg auf die Madonna, ist wie auch in anderen Berichten beschrieben stark ausgesetzt. Wer nicht schwindelfrei ist sollte es besser gar nicht erst probieren.

Dann weiter auf Hochlerch und Zwölferspitz. Dann einen Abstecher zur Teufelskapelle deren Namensgebung sich mir erst erschloss als ich davor stand. Durchaus einen Abstecher wert. Dann auf die Hochgern und Richtung Süden zur Grundbachalm abgestiegen um den Steig auf den Hasenpoint zu gehen. Zu sehen war davon allerdings nicht viel und es war extrem steil. Aber machbar und schön. Von dem direkten Weg hab ich leider erst auf dem Rückweg erfahren. als ich plötzlich wieder auf dem Trail zur Hochgern stand. Ebenso ging es mir mit dem zweiten Gipfelkreuz und Bankerl. Hab ich nichts davon gesehen und erst hier davon erfahren.

Dann Abstieg Richtung Hochgernhaus und weiter zum Roßkopf. Hier lohnt sich ein Abstecher von rund einem halben Kilometer zum Aussichtspunkt Richtung Westen. Wunderschönes ausgesetztes Bankerl. Traumhaufter Ausblick. Der ideale Punkt für eine abschließende Rast.

Tourengänger: bergmax82

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»