Hund oder Schirm - die Entscheidung für den Hund war goldrichtig!


Publiziert von mountainrescue Pro , 11. Dezember 2016 um 14:23. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Österreich » Außerhalb der Alpen » Steiermark » Gleinalpe
Tour Datum:11 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 700 m
Strecke:Sommerparkplatz-Silberbrunn-Roßeck-Mugelsender-Sommerparkplatz
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Auf der S6 bis Niklasdorf (zwischen Leoben & Bruck) und nach S in den Niklasdorfer Graben bis zum Ende der Fahrmöglichkeit.
Unterkunftmöglichkeiten:Mugelschutzhaus
Kartennummer:Amap Digital, WK 132 Gleinalpe - Lipizzanerheimat - Leoben - Voitsberg, Wanderkarte 1:50.000

In der Nacht hat uns eine Sturmfront mit kräftigen Höhenwinden erreicht. Obwohl es im Tal noch komplett ruhig erschien, wurde der Schirm zu Hause gelassen und ich entschloss mich für eine Hausbergrunde mit Luca, was sich in höheren Lagen als kluge Entscheidung erwiesen hat, denn dort pfiff der Wind bereits heftig um die Gipfel.

Die Rundtour führte uns über den Hüttenanger und Silberbrunn auf das Roßeck und von dort sind wir über den Mugelsender zurück zum Sommerparkplatz abgestiegen.
Roßeck 1664m
Leider ist vom Winter noch weit und breit nichts zu sehen und anscheinend wird es uns so wie im Vorjahr ergehen, wo wir bis Mitte Jänner per pedes in den Bergen unterwegs waren; aber bekanntlich stirbt ja die Hoffnung zuletzt!

Tourengänger: mountainrescue


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Herbert hat gesagt:
Gesendet am 12. Dezember 2016 um 18:45
Zitat: "Leider ist vom Winter noch weit und breit nichts zu sehen und anscheinend wird es uns so wie im Vorjahr ergehen, wo wir bis Mitte Jänner per pedes in den Bergen unterwegs waren;"
---------------
Also ich kenn eine Gebirgssteirerin, die ist inzwischen so Winter-entwöhnt, daß es sie kürzlich bei einer Waldwanderung auf die Schweizeben am einzigen Eisfleckerl weit und breit aufghaut hat, I sag aber ned, wers war ... :-)
Und meine Tochter hat eine Fußmatte vor der Eingangstür mit einem Rentier drauf und den Worten "Let it snow ...".
Du siehst also, der Klimawandel hat auch psychologische Auswirkungen ! :-)))

mountainrescue Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 12. Dezember 2016 um 18:57
Es wird dir nix übrig bleiben auch auf die Fliegerei umzusteigen ;) Winter wird's keine mehr geben und da wird auch die Fußmatte deiner Tochter nix dran ändern! :D
LG Erich


Kommentar hinzufügen»