Klein Mythen 1811müM bei frühlingshaftem Wetter


Publiziert von Flylu , 10. Dezember 2016 um 22:34.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum: 9 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Mythengruppe   CH-SZ 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 700 m
Strecke:6 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Biberbrugg nach Einsiedeln, via Alpthal nach Brunni. Gebührenpflichtige Parkplätze

Es ist eine lange Zeit vergangen bis Josef, ein Wander- und Kollege und ich gemeinsam wieder einmal eine Bergtour unternehmen können. Da Josef noch nie auf den kleinen Mythen war und ich das letzte Mal bei dickem Nebel oben war packten wir es heute an.

Auf dem Parkplatz der Luftseilbahn Brunni-Holzegg starteten wir bei noch kühlen Temperaturen die dann aber bald wärmer wurden, um 10Uhr unsere Tour zum klein Mythen.

Zuerst gings auf der Fahrstrasse in Richtung Brunniberg, danach auf einem Fahrweg der später zu einem Wanderweg wird. Wir suchten einen idealen Einstieg und stiegen über einen steilen Wiesenhang Richtung klein Mythen hoch. Hin und wieder trafen wir auf schwache Wegspuren.

Weiter oben gingen wir einem Zaun entlang der für den Winter bereits abgebaut wurde, weiter hoch bis zum Schuttfeld. Dort trafen wir auf gut sichtbare Spuren mit einzelnen Steinmännchen.

Beim Aufstieg zum Grat muss man immer wieder die Hände zur Hilfe nehmen l Grat T3 - T4, oben trifft man auf den Weg der vom Vorgipfel her kommt. Beim Schlussanstieg auf den Gipfel muss man dann nochmals kräftig zu packen, Klettereien im ll Grad T4+.

Oben angelangt wird man mit einen genialen Panorama belohnt, dass mir heute auch gegönnt wurde. Zwei weitere Wanderinnen waren bereits auf dem Gipfel, da wir eine längere Rast machten waren wir zuletzt alleine auf dem Gipfel.

Mit der Zeit wurde es mit dem Wind allmählich kühler und wir stiegen auf dem gleichen Weg wieder zum Ausgangspunkt zurück.

 Wir genossen unsere gemeinsame Gipfeltour und rundeten unser lang ersehntes Treffen im Restaurant Brunni bei gemütlicher Geselligkeit, bei einem Vesperplättli und einem feinen Maisbier ab.

Nachtrag:

Als Bruno und ich am 26.09.15 den kleinen Mythen besuchten sind wir via Zwischenmythen aufgestiegen. Wir fragen uns heute noch wie Fly den Vorgipfel gemeistert hat, denn als wir an die Schlüsselstelle kamen war er bereits auf der anderen Seite und wartete auf uns. Er muss wohl geflogen sein.

Tourengänger: Flylu


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

dulac Pro hat gesagt: "Er muss wohl geflogen sein"
Gesendet am 11. Dezember 2016 um 05:38
Ciao Lucia,

wieso wundert Dich das?

Er heisst doch „Fly!“, ist mehrsprachig und gehorcht einfach auf's Wort ;-)

LG Wolfgang

P.S. Schöne Tour und (wie bei Dir gewohnt) sehr schöne Bilder!

Flylu hat gesagt: Wieso wundert dich das......
Gesendet am 11. Dezember 2016 um 12:15

Lieber Wolfgang

..... da hast du wohl recht, zum Glück habe ich ihn "Fly" getauft, sonst wär er wohl nicht so ein guter Berggänger :-)

Vielen lieben Dank für dein nettes Kompliment.

Liebe Grüsse, Lucia


Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 12. Dezember 2016 um 09:43
immer wieder toll, dieser Gipfel, die Gegend sowie das Panorama :-)

herzliche Grüsse, Felix

Flylu hat gesagt: RE:
Gesendet am 12. Dezember 2016 um 19:36
.... und das ganz ohne Nebel! Das Panorama ist schon genial.

Liebe Grüsse, Lucia


Kommentar hinzufügen»