Grande Dent de Morcles 2969m


Publiziert von MicheleK , 4. Dezember 2016 um 22:11.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:22 Oktober 2016
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VD   CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Jorasses - Euloi - Col du Fenestral - Grand dent De Morcle - Cab du Fenestral - Euloi - Jorasses - Ovronnaz.

Aufgrund des Besuchs meines Sohnes in Lausanne und der verfügbaren Zeit suchte ich nach einer schönen Herbsttour genau im Unterwallis - Da kam alles zwischen der Combin Region, bis Salanfe, Emosson etc, in Frage, wenn möglich aber noch um die 3000m (Schneekontakt erwünscht) und mit Hüttenübernachtung.

Da bin ich auf diese Tour von Sputnik der genau eine Woche zuvor dort war.  Genau was ich suchte. Ein Paar PMs später (Danke Andi!) ist die Hütte für gebucht.

Nachdem wir Samstag Vormittag noch etwas beim Metzg in Ovronnaz eingekauft hatten, starten wir um 11 Uhr bei der Bergstation Jorasses 1939m. Diese Sesselbahn war übrigens weit und breit noch die einzige die offen hatte. Wir wandern dem Weg entlang durch goldige Lärchenwälder und umwandern so den Chatillon. Wir wandern etwas zu weit hoch zum Col de Forcle von wo wir die wunderschöne Ebene von Euloi einsehen können. Eigentlich sollte man auf 2050m gerade nach W gehen, aber der Umweg war klein. Wir steigen nun über Wiesen nach Euloi runter und überqueren die topfflache Ebene in Richtung Tãlchen das in SW Richtung sich zum Col du Fenestral hinaufzieht. Das Wetter ist fantastisch und wir geniessen die Farben sehr. Ab 2300m finden wir eine geschlossene Schneedecke; anstatt auf dem vereisten Weg gehen wir einfach im Trittschnee etwas steiler den Hang hoch  bis zum Col du Fenestral.

Dort öffnet sich ein super Panorama, mit der Cabane du Fenestral, dem Lac Superieur de Fully und im Hintergrund das Trient und Mt Blanc Massiv. Eine super Lage auf fast 2500m. Nach einer 30min Pause um eine feine Kürbissuppe zu geniessen geht meine Partnerin zum See runter baden (!) währen Sam, Alexandros und ich den weiss verschneiten Grande Dent in Angriff nehmen.

Wir starten um 14:20 hinter der Hütte. Wie ich schon von Sputnik wusste (Danke Andi), ist die Schlüsselstelle (ca T4) der ganzen Rpute kurz nach der Hütte, wo der durchgehend wbw-markierte Weg im steilen brösmeligen Gelände ausgesetzt eine ca. 20m Platte traversiert. Danach problemlos aud dem Weg weiter traversiert bis man in die Gegend von Grand Cor kommt. Diese ist recht unübersichtlich und Steinnmännchen weisen bei Schnee den Weg. Wir kommen von der Route ab und gehen, obwohl den Aufschwung zum Dent immer im Visier, etwas zu weit links finden aber bald die Spur wieder. Unten am felsigen Aufschwung machen wir noch kurz Pause, bevor wir die felsige Bastion hochklettern. es ist alles mit 30cm Schnee überpudert, was es noch viel schöner macht. Allzu kurz das Vergnügen, geht die Spur im oberen Teil in ein Schneefeld über welches dann abflachend zum dachartigen Gipfel des Grand Dent de Morcle 2969m führt. Wir erreichen den Gipfel um 16 Uhr.

Wir sind überglücklich, zudem es für den griechischen Kollegen von Sam die erste richtige Bergtour ist. Die Aussicht von hier ist grandios und der Grand Dent macht seinem Ruhm als Aussichtsberg alle Ehre. Da Licht ist um diese Zeit wirklich sehr schön und die Sicht reicht bis zum Gran Paradiso ... highlights der Grand combin, das Mt Blanc Massiv, der Grand Mouveran, die Berner, der Lac Leman, die Couronne Imperiale,....

Wir bleiben aber nicht all zu lange da ich noch vor Dunkelheit in der Hütte sein möchte und laufen der Aufstiegsroute entlang wieder runter und erreichen die Huette um 17.45. Eine wirklich wunderschöne tour vom Herbst in den Winter.

Am folgenden Tag gehen wir runter bis Jorasses, mieten die Trottis und flitzen spassig so nach Ovronnaz runter. Wir schliessen ein sehr gelungenes WE in Martigny bei einem Raclette in der Altstadt ab.  




Tourengänger: MicheleK


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 5. Dezember 2016 um 05:52
Hi Michele,

Super hat's geklappt ! Freue mich für euch dass ihr die Tour wie geplant machhen konntet.

LG, Andi


Kommentar hinzufügen»