Sonnjoch (2458 m) Überschreitung - bei winterlichen Verhältnissen


Publiziert von mabon , 26. Oktober 2016 um 06:51.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Tour Datum:23 Oktober 2016
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 1 Tage 7:30
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1300 m
Strecke:Bärental - Bärenlahnersattel - Sonnjoch - Gramaisattel - Gramia-Hochleger - Gramaialm - Bärental
Kartennummer:DAV 5/3

Und wieder ruft dieses Jahr ein bis dato von mir unbestiegener Klassiker. Nachdem es 2016 bereits auf die Soiernspitze und die Ehrwalder Sonnenspitze ging, kommt mit dem Sonnjoch ein weiterer megabekannter Wandergipfel hinzu.

Gerade in der Zwischensaison finde ich solche Ziele immer sehr lohnend, da die anspruchsvolleren Touren dann meist ohnehin nicht mehr möglich sind und die besagten Berge weniger stark frequentiert sind. So war es auch auf dem Sonnjoch, wo für einen Sonntag erstaunlich wenig los war.

Wir wählten die klassische Überschreitung vom Bärenlahnersattel zum Gramaisattel. In umgekehrter Richtung wäre das Ganze ohne Steigeisen im Abstieg durch die verschneite Nordflanke  wegen der partiellen Steilheit wohl kaum machbar gewesen; raufwärts ging es - *hüstel, räusper* - ohne Eisen noch so einigermaßen.


Voraussetzung war langsames, bewusstes und umsichtiges Gehen. Insbesondere für das Schlagen der Tritte sollte man lieber mehr Zeit aufwenden. Wichtig ist es hierbei , diese in einem Winkel von 30° bis 45° nach unten in den Schnee zu hauen, damit man nicht aus den Tritten rutscht. Waagrechte Tritte sind deshalb wegen der Abrutschgefahr wenig sinnvoll. Beachtet man dies, geht es derzeit relativ gut, da der Schnee noch nicht hartgefroren ist.

Die hohe T5-Bewertung gilt nur für die besonderen Schneeverhältnisse an unserem Tourentag, die das Ganze merklich schwerer machten. Und so wurde aus einer vermeintlich einfachen Wanderung mal wieder ein kleines Abenteuer, das so nicht geplant war.

 


Tourengänger: mabon

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»