Majinghorn 3054m


Publiziert von Yealk66 , 1. Oktober 2016 um 19:39.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:30 September 2016
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 950 m
Abstieg: 2000 m
Strecke:18.5 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit Zug/Bus nach Leukerbad und von dort mit der Seilbahn zur Rinderhütte

Der halbe Teil des Aufstiegs ist schnell geschafft:  die Seilbahnfahrt  von Leukerbad 1402m zur Rinderhütte 2313m dauert nur wenige Minuten. Bei prächtigem Wetter geht es zuerst in Richtung Torrenthorn bis zu Pkt 2562m wo wir links in den zunächst breiten Weg in die Flanke des Torrenthorn einbiegen. An dessen Ende gilt es eine kurze etwas abschüssige Passage zu überwinden und schon kurz später steht man beim Pkt 2719m.

Nach dieser Passage hören wir plötzlich Stimmen hinter uns – huch – wir sind nicht alleine unterwegs. Wer hätte das gedacht: zwei weitere Kämpfer(-Innen) eilen dem einsamen Gipfel entgegen. Angenommen einsam, weil die Tour auf das Majinghorn letztmals im Jahre 2009 hier im hikr  beschrieben wurde.

Vom Pkt 2719m geht es in ziemlich direkter Linie auf den Pkt 2850 zu; es hat ein paar Steinmännli und immer wieder sieht man gute Wegspuren. Das Gelände bis zum Pkt 2850m ist wenig steil, zuerst klein-blockig, dann kurz grasig und schliesslich fein-schuttig. Nun peilt man direkt den Grat an,  welchem wir auf ausgeprägten Steigspuren in etwas steilerem Gelände bis zum Gipfel folgen.

Blitzig-schnell ist die Jacke, Handschuhe und Mütze montiert; es weht ein bissig kalter Wind. Die Aussicht könnte dafür aber an diesem tollen Herbsttag nicht klarer sein und dementsprechend goldig geniessen wir den Gipfel. Mein Wandergenosse sucht derweil einen windstillen Platz und findet ihn hinter dem Gipfel-Steinmann. Wie schön, der Platz reicht gerade für eine Person. Ich werde also bei der nächsten Herbsttour wieder die langen Hosen tragen ...

Egal, schön ist’s hier und freudig treffen wir auf die beiden nachfolgenden Gipfelstürmer(-Innen). Sie werden nachfolgend über die Grashalden des Majingbärgji hinunter zum Wanderweg nach Leukerbad absteigen während wir über den Pkt 2899m in Richtung Restipass die Tour weiterführen wollen.

Wir steigen also ab zum Pkt 2899m wo es rutschig in kiesigem Gelände in Richtung Schwarze See geht. Wer das Abrutschen nicht mag, wählt den Abstieg über das von oben bereits sichtbare Grasband. So oder so, Wanderstöcke sind hier ein überaus nützliches Instrument. Oberhalb des Schwarze See sieht man links Wegspuren, die einem direkt zum Wanderweg etwas unterhalb des Restipass bringen. Von hier kann man nun gemütlich zurück zur Rinderhütte wandern oder wie wir es gemacht haben, über die Restialp und Faldumalp nach Goppenstein absteigen.  

Tourengänger: Yealk66


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»