Ausweichtour auf den Chlosterspitz


Published by MunggaLoch , 16 February 2009, 09h16.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike:14 February 2009
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AI 
Time: 3:00
Height gain: 530 m 1738 ft.
Height loss: 530 m 1738 ft.
Route:Appenzell - Freudenberg - Bann - Unt. Sollegg - Ober Sollegg - Bergstation Lift - Chlosterspitz - Ob. Weberen - Unt. Weberen - Unt. Rain - Appenzell

Wie immer sollte man zur geplanten Tour eine alternative im Hinterkopf haben. Geplant war, etwas von der Schwägalp aus zu machen. Aber je näher ich der Schwägalp kam, desto mehr Schnee hatte es auf der Strasse. Und es schneite immer noch stark... Und ja, manchmal wünsche ich mir mein Allrad-Auto zurück... So habe ich schon recht früh umgekehrt und die Alternative in Angriff genomen.

Von Appenzell gings zum Restaurant Freudenberg. Um einzukehren war es noch etwas zu früh ;-) So montierte ich meine Skischuhe und lief den Berg hinauf. Manchmal querfeldein, manchmal am Pistenrand. Es hatte super Pulverschnee. Und ein paar Momente lang überlegte ich mir noch, ob ich zum Auto zurück laufen und die Tourenskis holen sollte. Zum Glück habe ich das nicht gemacht, denn es waren zwar die Skis im Auto, die Felle aber nicht ;-)

So gings rauf und rauf und rauf. Bei der Skilift Bergstation gings ein kurzes Stück auf der Strasse. Oder halt am Rand der Strasse wegen den Schneeschuhen. Am Ende der Strasse gab es zwei Varianten. Schräg den Hang rauf zur Neuenalp, oder steil direkt rauf. Ja, ich wählte die direkte Variante ;-) Hinter mir sah ich noch zwei weitere Schneeschuhläufer kommen. Auch die wählten meine Variante. Zwischendurch hinterfragte ich diese allerdings, weil es im Waldstück zum Teil so steil war, dass ich die Schneeschuhe fast wie Steigeisen benutzen musste!

Oben auf dem Grat angelangt wartete ich auf die beiden nachkommenden Schneeschuhläufer. Sie meinten, sie könnten in meinen Spuren Kraft sparen... Da sie aber Richtung Neuenalp wollten, denke ich, die andere Variante wäre somit für sie einfacher gewesen.

Für mich standen nur noch ein paar Höhenmeter zum Chlosterspitz auf dem Programm. Oben gab es Zmittag und eine kurze Pause.

Danach gings auf dem fast gleichen Weg zurück bis auf die Höhe des Skilifts. Danach recht querfeldein runter. Immer schön durch den Pulverschnee. Ziemlich traumhaft ;-)


Hike partners: MunggaLoch

Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»