Chammhalden - Säntis, ideale Heiss-Tages-Tour


Publiziert von Fraroe Pro , 29. August 2016 um 19:56.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:28 August 2016
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AR   CH-SG   CH-AI 
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 50 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit Auto
Kartennummer:Swiss Topo 1115 Säntis

Bei diesen heissen Temperaturen muss man entweder auf Hochtouren oder früh zu Hause sein. Auf Hochtouren ging nicht, also am Morgen früh los und danach zu Hause das  Ende des Schwingfestes ansehen. Hierfür bietet sich die vielbeschriebene und gelobte Chammhalden an.

Kurz vor sieben Uhr erreichen wir den schon gut besetzten Parkplatz auf der Schwägalp. Eindrücklich anzusehen ist der steile Aufstieg von hier aus. Unterwegs ist man sich oftmals gar nicht bewusst, welch abschüssiges Gelände durchschritten wird. Jedenfalls war der Ausblick einmalig und der Aufstieg ein Genuss.

Wir folgten der Route über Pt. 1577 zum Pt. 2080 und weiter zum Hüenerbergsattel, die schon oftmals beschrieben wurden. Der Weg ist momentan fest ausgetrampelt und somit gut findbar.

Auf dem Hünerbergsattel war dann wieder die direkte Route auf den Girenspitz im Gespräch. Wir haben uns auch mit einem Einheimischen unterhalten. Da jedoch kein Seil im Rucksack war, haben wir diesmal verzichtet und somit einen Grund mehr, nochmals wieder zukommen.

Tourengänger: Fraroe


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5- II
T5 II
T5 II
T5 III
T5 II
27 Aug 16
Säntis (2501 m) · Randwander

Kommentar hinzufügen»