Die Süd-Nord-Überschreitung der Ehrwalder Sonnenspitze


Publiziert von mabon , 24. August 2016 um 01:06.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Tour Datum:22 August 2016
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 1 Tage 8:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:Talstation Ehrwalder Bergbahn - Immensteig - Ganghofers Rast - Seebenalm - Seebensee - Coburger Hütte - Ehrwalder Sonnenspitze - Hoher Gang - Talstation Ehrwalder Bergbahn
Kartennummer:DAV 4/2

Hundertmal dran vorbeigefahren und nie oben gewesen. Und dabei ist sie so markant wie elegant.

Irgendwie ein Spleen von mir, gerade die bekannten Gipfel jahrzehntelang - siehe Soiernspitze - links liegen zu lassen, was im Fall der Ehrwalder Sonnenspitze wortwörtlich zu nehmen ist, da ich stets von Garmisch kommend, sie immer zu meiner Linken erblickte.

Freundin Caroline wollte mal einen etwas anspruchsvolleren Berg besteigen und so kam ihr Vorschlag, die Ehrwalder Sonnenspitze zu erklimmen gerade recht.

Beschreibungen der Süd-Nordüberschreitung gibt es hier schon zuhauf und ich gebe meinen Bergsteigerkollegen absolut Recht. Sie ist eine absolut schöne wie aussichtsreiche Tour. Ein wenig mit Anspruch; aber für den routinierten Bergsteiger relativ einfach machbar.

Erstaunlich auch der feste Fels. Und das in den oft so brüchigen Miemingern! Einen Berg weiter südlich sind auf dem Wamperten Schrofen die Verhältnisse ungleich bröseliger.

Ach ja - scheh war's! :-) 

Tourengänger: mabon

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»