Mont Rogneux (3084m) depuis Liddes


Publiziert von Alpin_Rise Pro , 3. Februar 2009 um 11:51.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:30 Januar 2009
Ski Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 1800 m
Abstieg: 1800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Liddes
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Entweder zurück nach Liddes oder ins Val de Bagnes abfahren.

Obwohl nur ein Vorposten des mächtigen Combin-Massivs ist der Mont Rogneux ein Skiberg und Aussichtspunkt der Extraklasse. Meist wird die Tour aus dem Val de Bagnes angegangen; bei einigermassen sicheren Verhältnissen ist die Route von Liddes aus dem Val d’Entremont die Alternative für alle, die es ruhiger mögen.

Grand beau, first Tracks und die ganze Westseite eines Dreitausenders für uns – traumhaft!


Von P. 1389 hinter Liddes teils dem Wanderweg, teils dem Fahrsträsschen den Holzwegweisern folgend nach Le Coeur. Die herzliche Alp wird links liegen gelassen und über gleichmässige Hänge die Vuardette gewonnen. An sich schon ein lohnendes Skitourenziel, werden so auf dem Weg zum Mont Rogneux die steilen Hänge bei Grands Revers umgangen.Kurze Abfahrt bis Plan Souvéreu (dort kommt unser Anstieg mit der gebräuchlichen, aber weniger lawinensicheren Normalroute von Chandonne zusammen). Über zwei steilere Stufen ins Hochtal La Chaudière. Entweder über einen 40° steilen Hang rechtshaltend direkt zum Gipfel oder über flache Hänge den W-Grat gewinnen und zu Fuss auf den Gipfel.
Für die Abfahrt folgten wir der normalen Abfahrtsroute über die 3 Erra-Alpen  (d’en haut, d’en bas und Petite Erra) zum Ausgangspunkt.

Verhältnisse: Sehr gute Schneelage für Ende Januar, in exponierten Lagen verblasen. Teils mächtige Triebschneeansammlungen, besonders in N-Hängen. Auf der ganzen Route schöner Pulver, oben etwas windgepresst, unter 2000m an Südhängen feucht, aber gut fahrbar.
SLF: erheblich


Tourengänger: Alpin_Rise, Nitsch

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Bombo hat gesagt:
Gesendet am 3. Februar 2009 um 21:36
Ganz schöne Tour, Rise! Herrliche Kulissa - da bleibt man bereits schon in Gedanken gerne ein paar Sekunden stehen und geniesst das Panorama sowie die herrschende Stille. Traumhaft!

Cheers,
Bombo


Kommentar hinzufügen»