kids and sleep and hike: Oberchäseren mit Speer


Publiziert von ossi , 10. August 2016 um 20:23.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:30 Juli 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Speerkette   CH-SG   Speer-Mattstock   Zürcher Hausberge 
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 1500 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Amden Post
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Weesen See
Kartennummer:1134

Solange das Kind redet, ist es nicht müde.

Erstaunlich: Filius kann mir auf 300 Höhenmetern ausführlichst, detailreich und mit Hilfe blumiger Begriffe erläutern, dass er nicht mehr gehen kann und demnächst zusammenbrechen wird. Zum Glück -also zu meinem Glück, denn nun bin ich nahe am Zusammenbruch, nämlich am Nervenzusammenbruch- erblicken wir eine Gämse: Filius' Laune hellt auf, mein Feldstecher wird entwendet und ich hab meine Ruhe...

Oberchäseren: Aussichtsreicher Ort unweit der Zivilisation und dennoch abgelegen, mit Kindern einfach und ungefährlich erreichbar. Speer und Mattstock flankieren wuchtig die Seiten, dazwischen wird der Blick frei auf Walensee und Toggenburg.

Das Ambiente: Urchig, ursprüngliche Hüttenatmosphäre mit Massenlagern, Holzstübli und eigenem Alpbetrieb. Trotz Älplerchilbli (wie sich herausstellt ein kultivierter Begriff für ein abendliches Saufgelage) bekommen wir auch als Familie unseren Platz in der Gemeinschaft, das hat die Hüttencrew wirklich sehr schön organisiert.

Zustieg: Mit Kindern am angenehmsten ab Niderschlag/Amden (hierhin mit der Sesselbahn ab Amden). Nach einer horizontalen Strecke um den halben Mattstock (teilweise mit Gamsblick-Garantie) folgt der finale Aufstieg zur Hütte. Mit ca. 300 HM Aufstieg auch dem wanderresistenten Kind empfohlen. Keinerlei Gefahren auf der Route.

Speer: Unsere Kinder erweisen sich als gipfelhungrig. Ab Oberchäseren winkt der Speer als lockendes Ziel. Mit 45 min Gehzeit hält sich die Marschzeit im überschaubaren Rahmen. Wir ziehen nach dem Abendessen los und bewundern den goldig funkelnden Zürichsee in der Ferne. T2, dank des Wegausbaus auch hier ungefährliche Wanderung.

Abstieg: Amden  2.5 Std. Nesslau 3.50 Std., Wolzenalp ca. 3.5 Std., Stein 2 Std. 45 min, Weesen 2 Std. 45 min. Alle Routen bewegen sich um T2 und bieten Kindern reizvolle Wanderrouten mit überblickbaren Gehzeiten. Nach Stein ist etwas Asphaltstrecke zu bewältigen, auch das Ijental nach Nesslau kann sich ein wenig in die Länge ziehen. Wir wählen den Abstieg nach Weesen, welcher meistens natürlichen Singletrails folgt und mit Weesen (See, Parkanlage, Eisbecher) ein attraktives Ziel bietet.

Meine erste Tour nach der Knie-OP und alles ging gut. Danke.


Tourengänger: ossi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
27 Mai 16
Speer - Mattstock (ÖV) · leuzi
T3
16 Mai 10
Speer 1951m (von Amden) · Bombo
T3
16 Aug 08
Speer · CampoTencia
T3
T2

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

alpstein Pro hat gesagt: Knie-OP
Gesendet am 10. August 2016 um 21:13
Sicher habe nicht nur ich Deine Berichte zuletzt vermisst.

welcome back!

Gruß
Hanspeter





Kommentar hinzufügen»