Piz Üertsch - Piz Blaisun


Publiziert von Delta Pro , 28. Juli 2006 um 09:57.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Albulatal
Tour Datum:24 Juli 2001
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m

Schnelle Tour bei Nebel über die lange und landschaftlich reizvolle Gratkette Üertsch-Blaisun.

Vom Albulapass zur Fuorcla Zavretta und über den W-Grat auf den Gipfel (einfache Kletterei, höchstens II, aber schön und fest, in 100min vom Pass). Oben befindet sich ein denkwürdiges Gipfelbuch seit 1921 (?). Der zum Anschauen und Besteigen schöne Berg wird nur selten begangen. Abstieg über den einfacheren Ostgrat und über den breiten und ewig langen schuttkaum zum Piz Blaisun. Einsam und landschaftlich eindrucksvoll. Der Blaisun ist ein schutthaufen sondergleichen und kann nicht mit bergsteigerischen Höhenflügen aufwarten (T3). Die Aussicht wäre toll - wäre nicht der Nebel. Abstieg in 19 Minuten vom Gipfel zur Albulastrasse (macht >3000Hm/h)! Ein ziemlich cooles Schneefeld war dabei sehr hilfreich ;-) Der Anstieg gegen die Crasta Mora wird vor dem steileren Teil von einem Gewitter gebremst. Zurück auf der Albulastrasse nach La Punt.

Tourengänger: Delta

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

3614adrian hat gesagt:
Gesendet am 4. August 2008 um 20:49
Das Gipfelbuch wurde 2005 ersetzt. Das alte war seit 1922 dort.
www.hikr.org/gallery/photo64183.html?post_id=7855


Kommentar hinzufügen»