Lochberg Nordwestgipfel 3074müM mit einem Abstecher zur Lochberglücke


Publiziert von Flylu , 30. Juli 2016 um 22:13.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:29 Juli 2016
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: L
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1735 m
Abstieg: 1735 m
Strecke:13 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:A2 Ausfahrt Nr.40 Göschenen. Weiter zur Göscheneralp- Stausee

Schon lange schlummerte bei mir der Wunsch auf den Lochberg zu steigen. Heute war es endlich soweit, Bruno kam ebenfalls mit auf die Tour.

Als wir um 07:30 auf dem Parkplatz beim Berggasthaus Dammagletscher ankamen, war noch keine Menschenseele anzutreffen. Auch auf unseren Morgenkaffee mussten wir verzichten, da das Gasthaus noch geschlossen war. So machten wir uns gegen acht Uhr auf den Weg und starteten unsere Tour zum Lochberg Nordwestgipfel.
Da die Tour von anderen HiKr bestens beschrieben ist, berichte ich erst ab dem Älpergensee. Wie die meisten Tourengänger verlassen auch wir den Wanderweg auf der Höhe des Sees und steigen direkt via Rund Firn auf.
Für den Aufstieg haben wir uns für die mittlere Rinne entschieden und konnten zum grössten Teil auf dem griffigen Schnee hoch steigen. Weiter oben kletterten wir ein Stück über den Fels bis wir auf ca. 2800m unsere Steigeisen anlegten.
Wir stiegen wieder auf dem Schnee hoch, hielten uns aber eher rechts um möglichst den steileren Teil des Firns zu umgehen. Weiter oben auf einem etwas flacheren Teil querten wir nach links und stiegen später in Richtung Lochberg Nordwestgipfel hoch.
Nach einer ausgiebigen Rast und Beratung ob wir noch zur Albert Heim Hütte absteigen wollen, stiegen wir anstelle des steinigen Grats via Firn in östlicher Richtung ab. Das ging sehr zügig und angenehm vonstatten, bis wir zu den Felsblöcken kamen und der Abstieg Richtung Wanderweg sehr mühsam und Zeit auf wendig wurde. Wir mussten diverse grössere Blöcke um runden und uns den Weg suchen.
Wir entschieden auf die AHH zu verzichten, aber die Lochberglücke sollte es schon noch sein. So stiegen wir zum Teil auf Schnee, auf dem markierten Wanderweg zur Lücke hoch und machten dort eine Rast, genossen die herrliche Aussicht Richtung Süden.
Danach gingen wir den weiten und steilen Weg zurück, runter bis wir gegen 17:30 wieder beim Berghaus Dammagletscher ankamen.
 
Fazit:

Beim Älpergensee haben wir weit entfernt Wanderer gesehen die von oder zur Lochberglücke unterwegs waren. Beim Aufstieg zum Nordwestgipfel trafen wir drei Strahler, ab dann und auf dem Gipfel waren wir alleine. Ein relativ einfacher Zustieg bei der richtigen Routenwahl, jedoch ziemlich Steil. Auf dem Firn benötigt man unbedingt Steigeisen. Herrlich wilde Gegend mit imposanten Bergspitzen rundum.
 
 

Tourengänger: Flylu


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5- WS II
13 Aug 11
Lochberg (3079 m.) · ivanbutti
T3 WS-
T5 L II
5 Sep 10
Lochberg 3079m.ü.M. · budget5
T5 L
T3 WS- II
14 Sep 13
Lochberg 3074m · Pere

Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

donalpi hat gesagt: Danke für die Fotos!
Gesendet am 31. Juli 2016 um 14:47
Hallo Luzia,
Vielen Dank für die schönen Fotos von dieser hochalpinen Tour. Habe diese Tour auch einmal mit Skis gemacht, allerdings in umgekehrter Richtung, von der Albert-Heimhütte aus mit toller Abfahrt zum Damm.
Wünsche Euch noch viele schöne Sommertouren!
Verabschiede mich für einige Zeit von "hikr.org", denn morgen starten wir bis ca. Mitte September nach NORGE.....
Viele liebe Grüsse
Roger

Flylu hat gesagt: RE:So schön, da kann ich.....
Gesendet am 31. Juli 2016 um 18:16
..... euch nur noch einen wunderschönen Aufenthalt wünschen in diesem herrlichen Land, geniesse es.
Vielen Danke für dein nettes schreiben und für die Infos.
Ich wünsche euch eine ganz gute Zeit und schöne Ferien, bis bald.
Ganz liebe Grüsse, Lucia






Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 12. August 2016 um 09:24
eine schöne Tour habt ihr hier unternommen, liebe Lucia!
(wir liebäugeln schon lange mit diesem Gipfelziel ...)

herzliche Grüsse, Felix

Flylu hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. August 2016 um 19:36

Vielen Dank lieber Felix, kann ich dir nur empfehlen, der wird euch bestimmt gefallen.

herzliche Grüsse, Lucia

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 15. August 2016 um 12:09
nun, wir waren - wie du ja, liebe Lucia, bereits weisst - schon oben; eindrücklich war's; doch von der Winterlücke an teilweise etwas unschön rutschig-instabil, sehr felsig - und steil ...

herzliche Grüsse, Felix

Flylu hat gesagt: RE:
Gesendet am 15. August 2016 um 17:15
Ein grosses Kompliment für eure Leistung, super gemacht lieber Felix.
Über deinen Bericht bin ich gespannt.

Liebe Grüsse, Lucia

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 15. August 2016 um 21:22
herzlichen Dank, liebe Lucia - für dein Kompliment :-)

auf den Bericht wirst du noch etwas warten müssen - erst folgen mal die Basòdino-Journale ...

heb's guet, herzlich - Felix


Kommentar hinzufügen»