Sunnehöreli 2246 m - Schneeschuhtour im Glarnerland


Publiziert von alpstein Pro , 31. Januar 2009 um 19:54.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:31 Januar 2009
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL 
Zeitbedarf: 4:45
Aufstieg: 980 m
Abstieg: 980 m
Strecke:Weissenberge - Ängisboden - Skihütte Stäfeli - Heueggli - Sunnehöreli - Skihütte Stäfeli - Weiden - Weissenberge
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bodensee - Winterthur - Uster - Niederurnen - Glarus - Schwanden - Matt
Unterkunftmöglichkeiten:Berggasthäuser Edelweiss und Weissenberge in Weissenberge
Kartennummer:Karte Luftseilbahn Matt - Kümmerly + Frey Glarnerland

Die Wettervorhersagen versprachen einen Traumtag. Also nichts wie raus aus dem Nebel am Bodensee und rauf auf die Berge. Das anvisierte Ziel war die Leglerhütte. Daraus wurde aber nichts. An der Zufahrtsstraße zur Seilbahnstation stand Schneekettenpflicht bei schneebedeckter Straße. Ich hatte weder welche dabei, noch hätte ich auch Lust dazu gehabt diese wegen ein paar Kilometern zu montieren.
 
Wo könnten wir sonst noch rauf und da fielen mir als "Notlösung" die Schneeschuhtrails in Weissenberge ein. Beim Studium der Karte an der Talstation in Matt (847 m) stachen der Fuggstock (2371 m) und das Sunnehöreli (2165 m) als Gipfelziele ins Auge. Für den letzteren Gipfel entschieden wir uns dann. Die Seilbahn brachte uns schnell über den Nebel nach Weissenberge (1266 m). Die Schneeschuhe konnten gleich montiert werden und dann ging es zunächst über den Trail in nördlicher Richtung aufwärts. Ab dem Ängisboden folgten wir einer Insider-Spur, die uns recht steil, aber zielgenau zur Skihütte Stäfeli auf 1767 m brachte.
 
Ab dort ging es zunächst etwas gemächlicher weiter bis wir dann offenes Gelände erreichten. Die Route führte dann recht steil hoch zum Grat und über diesen in östlicher Richtung weiter. Der Grat ging zum Schluß in einen Steilaufschwung über, der ganz schön an die Puste ging. Den vorhandenen Spuren folgten wir bis zum P. 2246 m, wo wir dann die verdiente Rast bei einem traumhaften Panorama genossen.
 
Der Abstieg ging dann von dort über eine Traverse, die von anderen als Aufstiegsroute benutzt wurde. Über eine lange Mulde mit herrlichem Pulverschnee ging es runter zur Skihütte Stäfeli und weiter über Weiden nach Weissenberge zurück, wo das gleichnamige Gasthaus zu einer Rast auf der Terrasse einlud.
 
Es war ein weiterer gelungener Tag in der diesjährigen Schneeschuhsaison. Eine "Notlösung" war die Tour keineswegs.

Der Schnee war an steileren und sonnenexponierten  Stellen schon leicht gefroren bzw. firnte dann auf.  In Schatten und flacheren Muldenlagen herrschten traumhafte Pulverschneeverhältnisse.  Das wir an einer geschützten Hüttenwand schon Sonnenschirme erblickten, muss für nebelgeplagte Mittelländer wie Hohn in den Ohren klingen ;-)
 
Dem Fuggstock müssen wir demnächst wohl auch noch einen Besuch abstatten.

Tourengänger: alpstein

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
9 Jul 13
Gulderstock 2511m · justus
WT3
WS+
WS+
13 Feb 16
Fuggstock 2370m - Sonnenhorn 2246m · Bergamotte
WT3
4 Mär 11
Sunnenhörnli P2246 · chaeppi

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

bimi hat gesagt: Herrlicher Tag :)
Gesendet am 6. Februar 2009 um 09:17
Hey Alpstein. Ich war genau an diesem Tag auch auf dem Sunnenhörnli, d.h. fast oben. Da ich mit einer Gruppe von Skifahrern unterwegs war, gingen wir Schneeschüheler nicht bis ganz nach oben, damit wir eingermassen gleichzeitig wieder unten waren.. War aber trotzdem ein suuuuper Tag an der Sonne, hat viele schöne Fotos gegeben :) Gruess bimi

alpstein Pro hat gesagt: RE:Herrlicher Tag :)
Gesendet am 6. Februar 2009 um 14:32
Hallo bimi ! Wäre schon interessant gewesen mal eine(n) leibhaftige(n) Hikr zu treffen :-)

Der Tag war wirklich traumhaft. Leider sieht es für dieses Wochenende nicht so gut aus.

Grüße und viele erfolgreiche Touren
alpstein


Kommentar hinzufügen»