Bosco Gurin - Cresta - Corino


Publiziert von CampoTencia Pro , 31. Januar 2009 um 16:55.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum:10 Oktober 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Biela 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 740 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Bosco Gurin - Üssera Staful - Cresta - Corte Antico - Camanoi - Corino
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Bosco/Gurin, Paese
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Cerentino, Ponte per Corino
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel Walser
Kartennummer:Bosco Gurin 1291

Es wird ein prächtiger, sonniger Herbsttag und wir erhoffen uns eine wunderschöne Höhenwanderung. Aber zuerst wird ein Sightseeing durch das bekannte Walserdorf Bosco Gurin unternommen.
Vor zwei Jahren war ich schon mal hier, damals ging es südostwärts weiter. Heute führt die Route nordwärts aus dem Dorf heraus. Über gelbtrockene Wiesen und durch lichte Wälder gewinnen wir Höhe. Auf Endra Staful steigt es dann nur noch mässig an, sodass wir eher wieder mal stehen bleiben können, um Fotos zu schiessen. Trockenes Gras, goldgelbe Lärchen im Sonnenlicht, Wacholderstauden, Heidelbeeren. Es ist fantastisch, schöner kann es kaum sein!
Auf Cresta haben wir den Tageshöhepunkt erreicht und der Abstieg beginnt. Erst noch Wiesen, dann lockerer Wald. Ab Corte Antico wird's dann steil, ein kurzer Unterbruch bei Campiòi, wo wir bei einem hübschen Brunnen eine Pause für die Knie einschalten, denn gemäss Karte geht es bis Camanoi nochmals steil runter. Der Rest ist dann gemütliches Auslaufen der Strasse entlang nach Corino.

Tourengänger: CampoTencia

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»